«Spesen einer Ehe» im Werk 1

GOSSAU. Nach dem ausverkauften Start mit den haarsträubenden Fällen des Philip Maloney geht die Werk-1-Reihe «Buch und Bauch» in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Gossau in die nächste Runde. Am Donnerstag, 15. Januar, gastiert das Kolumnistenpaar Schreiber vs. Schneider im Werk 1.

Drucken
Teilen
Schneider und Schreiber (Bild: pd)

Schneider und Schreiber (Bild: pd)

GOSSAU. Nach dem ausverkauften Start mit den haarsträubenden Fällen des Philip Maloney geht die Werk-1-Reihe «Buch und Bauch» in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Gossau in die nächste Runde. Am Donnerstag, 15. Januar, gastiert das Kolumnistenpaar Schreiber vs. Schneider im Werk 1.

Schreiber und Schneider lesen aus ihrem neuen Programm «Spesen einer Ehe». Echte Liebe ist unbezahlbar, Krisen und Konflikte gibt's hingegen kostenlos. Wenn da nur die Beziehungsbilanz stimmt. Das Paar blickt amüsiert und amüsant auf innereheliche Kursschwankungen. Und wie immer sei bei den Kultautoren die Kunst der Selbstironie hoch im Kurs, heisst es in einer Mitteilung. Die Veranstalter versprechen «ein unterhaltsames Hörvergnügen für Paarläufer jenseits der Komfortzone zwischen <mach mal> und <vergiss es!>». Zwischen den Lesungen serviert das Werk-1-Team Küchengeschichten in drei Gängen. Tickets für die Dinnerlesung gibt es unter www.werk-1.ch oder Telefon 071 388 14 14.

In Kürze ein zweites Mal zu Gast in der Region sind Schreiber und Schneider am Donnerstag, 12. März. Dann reden sie ab 19 Uhr im Restaurant Sonnental in Andwil auf Einladung der Eltern- und Erwachsenenbildung Andwil-Arnegg über die «Spesen einer Ehe». (pd/cor)