Spatenstich für 60 neue Mietwohnungen

Drucken
Teilen
Mit dem Spatenstich haben die Arbeiten an der Wohnüberbauung Schlösslipark im Haggen begonnen. (Bild: Leonardo Da Riz)

Mit dem Spatenstich haben die Arbeiten an der Wohnüberbauung Schlösslipark im Haggen begonnen. (Bild: Leonardo Da Riz)

Wohnüberbauung Ein Spatenstich ist am vergangenen Freitag im Haggen über die Bühne gegangen. Auf einer Wiese zwischen Boppartshof und Restaurant Schlössli, an der Ecke Wolfgang- und Haggenstrasse, haben die Arbeiten an der Wohnüberbauung Schlösslipark begonnen. «In fünf Mehrfamilienhäusern wird es insgesamt 60 Mietwohnungen mit 2,5 bis 4,5 Zimmern geben», sagt Rainer Zigerlig, Präsident der Stiftung für Wohnungshilfe St. Gallen, der Bauherrin eines der Blöcke. Bauherrin der anderen Wohnblöcke ist die Pensionskasse der Raiffeisengruppe.

Doch nicht nur Wohnraum soll entstehen: Das oberste Mehrfamilienhaus an der Wolfgang­strasse wird im Erdgeschoss auch Gewerberäume enthalten. Insbesondere ein Café oder Geschäfte würden gemäss Zigerlig dort gut hineinpassen. «Im Haggen könnte mit dem Schlösslipark ein neues Quartierzentrum entstehen», sagt Zigerlig. Er bezeichnet die Lage des Schlössliparks als «privilegiert»: Zwei Bushaltestellen liegen praktisch vor der Haustür, der Bahnhof Haggen befindet sich in Gehdistanz. Wenn alles nach Plan läuft, werden die Wohnungen im Herbst 2019 bezugsbereit sein. (ldr)