Souveräne Bears in Zug

Drucken
Teilen

American Football Die St. Galler Bears reisten nach Zug, um sich mit den Midland Bouncers zu duellieren. Die St. Galler lieferten eine einwandfreie und konzentrierte Leistung ab, die mit einem verdienten 26:0-Sieg belohnt wurde. Die hervorragende Vorbereitungsarbeit zahlte sich gleich von Beginn an aus. Nachdem die Defense, wie gewohnt, den ersten Angriffsversuch der Innerschweizer nach kurzer Zeit beenden konnte, zog auch die Offense der Bears im Stile der Ostschweizer Defense mit. Sie konnte den ersten Angriffsversuch mit einem schön ausgespielten Screen-Pass auf Nicola Ruckstuhl gleich zu einem Touchdown ummünzen. Bis zur Halbzeit sollte sich an diesem Muster nicht viel ändern. Die vom Defensive Coordinator perfekt eingestellte Defense liess wenig bis gar keinen Raumgewinn zu, während die Offense, vor allem mit ihren Laufspiel­zügen, dem Gegner Kopfzerbrechen bereitete. Nicht überraschend war daher, dass die Bears das Ergebnis bis zur Halbzeit mit zwei weiteren Run Touchdowns auf 19:0 erhöhten. Für die beiden Touchdowns war Runningback Til Frischmann besorgt.

Allerdings zeigte sich bereits zum Ende der ersten Halbzeit, dass sich die Defense der Bouncers mit jedem Angriffsversuch der Bears besser auf deren Spielweise einstellen konnte. So gelang in der zweiten Hälfte lediglich noch ein Touchdown zum 26:0-Endergebnis. (pd)