Sonderfinanzierung für Alternativ-Energie

ST.GALLEN. Der Kanton St.Gallen soll innovative Energie-Projekte über eine Sonderfinanzierung unterstützen. Dazu soll er Gelder aus dem nicht betriebsnotwendigen Kapital der Kraftwerke SAK einsetzen. Dies will eine überparteiliche Motion.

Drucken
Teilen

Mit der Motion "SAK-Gelder für Energie-Projekte" wollen SP, FDP, CVP, SVP und EVP die Energie-Politik des Kantons unterstützen und den finanziellen Handlungsspielraum erweitern. Der Kanton hatte mit dem Budget 2008 einen Rahmenkredit für Energiesparen und Alternativ-Energie gesprochen. (sda)

Aktuelle Nachrichten