Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SOLIDE: Solider denn je dank Rekordergebnis

Die Raiffeisenbank Goldach blickt auf ein weiteres Rekordjahr zurück und ist in allen Sparten stark gewachsen. Die verwalteten Vermögenswerte sind per 31. Dezember 2017 um 31 auf 628,5 Millionen Franken angestiegen.
Verwaltungsratspräsident Beat Ulrich (rechts) und Bankleiter Ernst Locher freuen sich mit dem Team über das gute Ergebnis. (Bild: zVg)

Verwaltungsratspräsident Beat Ulrich (rechts) und Bankleiter Ernst Locher freuen sich mit dem Team über das gute Ergebnis. (Bild: zVg)

«Wir sind gerüstet, allen Kundengenerationen auf dem digitalen Weg sowie auch persönlich Lösungen zu bieten», so Verwaltungsratspräsident Beat Ulrich anlässlich der Neujahrsbegrüssung mit dem Team der Bank. Bankleiter Ernst Locher berichtet über die Entwicklung von Kundengeldern und Ausleihungen, verbunden mit einem Glanzergebnis in der Erfolgsrechnung.

Die verwalteten Vermögenswerte sind per 31. Dezember 2017 um 31 Mio. auf 628,5 Mio. angestiegen. Mit einem Wachstum von sieben Prozent hat die Raiffeisenbank Goldach ihre starke Position im Hypothekargeschäft nochmals ausgebaut. Die Kundenausleihungen vorwiegend auf selbstbewohntem Wohneigentum in der Region betragen neu insgesamt 475 Millionen Franken – ein Plus von 6,7 Prozent.

Weiterer Zufluss an Kundengeldern

Die Ausleihungen werden praktisch ausschliesslich mit Kundengeldern aus dem Marktgebiet Goldach, Tübach und Untereggen refinanziert. Diese betragen bei einem Wachstum von vier Prozent neu 488 Millionen Franken. Das Eigenkapital konnte mit weiteren 2,7 Millionen dotiert werden. Der Bruttoertrag steigt gegenüber dem Vorjahr um 8,3 Prozent auf 7,2 Mio. Franken. Dabei tragen das Zinsengeschäft mit einem Plus von 2,26 Prozent sowie das Kommissionsgeschäft plus 23,7 Prozent wesentlich zum Ergebnis bei. Das Verhältnis zwischen Geschäftsaufwand und Bruttoertrag liegt auf einem Allzeittief von 50,75 Prozent.

Unterstützung für regionale Projekte und Vereine

«Wir richten unsere Bankdienstleistungen auf die Bedürfnisse aller Generationen aus. Bei aller Wichtigkeit der digitalen Kommunikation hat das persönliche Gespräch einen grossen Stellenwert und bleibt Kultur in der Raiffeisenbank Goldach.» Dies betont Verwaltungsratspräsident Beat Ulrich und verweist auf die Angebote für die jungen Mitglieder sowie die Kompetenzen auch in der Vorsorge. Die Raiffeisenbank Goldach unterstützt seit jährlich diverse regionale Projekte von Vereinen und Institutionen. «Wir setzen uns als Teil der Gesellschaft für eine aktive Region ein und geben so einen schönen Teil unseres Erfolges der Region und unseren Genossenschaftern zurück», so Bankleiter Ernst Locher.

Die Generalversammlung findet am Freitag, 6. April, in der Wartegghalle in Goldach und den Mehrzweckhallen in Tübach und Untereggen statt. Wie jedes Jahr wird im Anschluss an die Versammlung ein Unterhaltungsprogramm geboten. Erstmals wird es dabei auch einen Bratwurst-Bürli-Bier-Bereich geben für jene, die sich bereits nach dem offiziellen Teil mit anderen Genossenschaftern austauschen wollen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.