So haben Lernende das Forumtheater erlebt

Die Kulturwoche ist eine coole Alternative zum Unterricht. Es machte mir Spass, mitzuspielen. Wegen eigener Mobbing-Erfahrungen, die bis zum Schulwechsel führten, fühlte ich mich sehr angesprochen. Hoffentlich werden einige der Anwesenden künftig stärker überlegen, was sie an wen verschicken.

Merken
Drucken
Teilen
Manuela Marty Logistikerin, 2. Jahr (Bild: Rudolf Hirtl oceandesign@bluewin)

Manuela Marty Logistikerin, 2. Jahr (Bild: Rudolf Hirtl oceandesign@bluewin)

Die Kulturwoche ist eine coole Alternative zum Unterricht. Es machte mir Spass, mitzuspielen. Wegen eigener Mobbing-Erfahrungen, die bis zum Schulwechsel führten, fühlte ich mich sehr angesprochen. Hoffentlich werden einige der Anwesenden künftig stärker überlegen, was sie an wen verschicken.

In meiner Freizeit würde ich nicht ins Theater gehen, erst recht nicht mitspielen. Besonders über das Thema Cybermobbing sollte gesprochen werden. Man muss es gemeinsam angehen und es vor allem ernst nehmen. Aber ich glaube nicht, dass diese Erfahrung viel Veränderung auslösen wird, die auch nachhaltig ist.

Die Thematik und die Art der Übermittlung fand ich interessant, obwohl man es hätte kürzer fassen können. Besonders der Gruppenzwang wird ein immer stärkeres Thema sein, mit dem ich auch Erlebnisse gemacht habe. In der Realität reagiert man am Ende sowieso komplett anders als im Spiel.

Manuela Marty Logistikerin, 2. Jahr (Bild: Rudolf Hirtl oceandesign@bluewin)

Manuela Marty Logistikerin, 2. Jahr (Bild: Rudolf Hirtl oceandesign@bluewin)

Manuela Marty Logistikerin, 2. Jahr (Bild: Rudolf Hirtl oceandesign@bluewin)

Manuela Marty Logistikerin, 2. Jahr (Bild: Rudolf Hirtl oceandesign@bluewin)