Singen gegen die Ungerechtigkeit

St. gallen. Die Kirchenmusikerin Verena Förster bietet in der Fastenzeit ein Chorprojekt für Jugendliche ab 12 Jahren an. Unter dem Motto «Brot für alle – Stoppt den unfairen Handel» lädt sie zu drei Proben um 19.30 Uhr am 8., 15. und 22. Februar ins Kirchgemeindehaus Linsebühl ein.

Drucken
Teilen

St. gallen. Die Kirchenmusikerin Verena Förster bietet in der Fastenzeit ein Chorprojekt für Jugendliche ab 12 Jahren an. Unter dem Motto «Brot für alle – Stoppt den unfairen Handel» lädt sie zu drei Proben um 19.30 Uhr am 8., 15. und 22. Februar ins Kirchgemeindehaus Linsebühl ein. Laut Mitteilung werden Gospels und Spirituals sowie Lieder, welche die Ungerechtigkeit der Industrienationen im Umgang mit Ländern der dritten Welt zum Inhalt haben, eingeübt. Der Chor tritt am 28. Februar um 10 Uhr im Gottesdienst in der Kirche Linsebühl auf.

Anmeldung bis 25. Januar an verena.foerster@blue win.ch oder 079 617 05 64. (pd/kl)

Aktuelle Nachrichten