Singen für gesunde Ernährung

In der Region waren und sind in diesen Tagen wieder die Sternsinger unterwegs. Sie bringen den Segen an die Haustür und sammeln Geld, das einem Hilfsprojekt für Kinder auf den Philippinen zugute kommt.

Drucken
Teilen
Die Sternsinger ziehen vor dem Aussendungsgottesdienst in die Kirche ein. Noch bis Ende Woche sind sie in Steinach unterwegs. (Bild: Fritz Heinze)

Die Sternsinger ziehen vor dem Aussendungsgottesdienst in die Kirche ein. Noch bis Ende Woche sind sie in Steinach unterwegs. (Bild: Fritz Heinze)

STEINACH/GOLDACH. Aufgeregtes Treiben herrschte im Steinacher Pfarreiheim am vergangenen Sonntagmorgen. Für den Aussendungsgottesdienst um elf Uhr machen sich die Sternsinger bereit. Da wird noch Farbe im Gesicht aufgetragen und dort einzelne Strophen repetiert. Die Sternsinger-Aktion sammelt dieses Jahr für eine «gesunde Ernährung der Kinder auf den Philippinen und auf der ganzen Welt». Andrea Peterer, zuständig für die Betreuung der Sternsinger, hat alle Hände voll zu tun. 21 Mädchen und Buben haben sich angemeldet. «Ihre Anzahl hat sich gegenüber dem vergangenen Jahr fast halbiert», sagt sie. Trotzdem könne man beinahe alle Quartiere besuchen. Ein Blick auf die Kinderschar deutet auf einen Generationenwechsel hin. Aus der sechsten Klasse haben sich keine Schüler angemeldet und jene des Vorjahrs besuchen die Oberstufe.

Für den Rückgang bei den Anmeldungen mag der geburtenschwache Jahrgang mit ein Grund sein. Trotzdem bleibt eine Frage im Raum stehen: Wie sieht die Zukunft des Sternsingens in Steinach aus? Ohne Sechstklässler? Andrea Peterer würde sich deshalb wünschen, dass mehr Eltern ihre Kinder für die Teilnahme begeistern würden.

Dessen ungeachtet nehmen die Sternsingerinnen und Sternsinger ihre Aufgabe mit grossem Elan in Angriff. Bis Ende der Woche sind sie in der Gemeinde Steinach unterwegs und sammeln Geld für die Kinder auf den Philippinen.

Die Goldacher Sternsinger brachten den Segen bereits an die Haustür. Auch sie sammelten für das Missio-Hilfsprojekt auf den Philippinen. (he/ast)

In Goldach haben die Sternsingerinnen und Sternsinger den Segen bereits an die Haustür gebracht. (Bild: Trudi Krieg)

In Goldach haben die Sternsingerinnen und Sternsinger den Segen bereits an die Haustür gebracht. (Bild: Trudi Krieg)