Sina zu Gast im «Bären»

Mit Musik, Comedy und Bilderausstellungen präsentiert sich das Jahresprogramm von Kultur im Bären in Häggenschwil erneut vielfältig.

Drucken
Teilen
Seit 20 Jahren auf Tour. Ende April tritt Sina in Häggenschwil auf. (Bild: pd)

Seit 20 Jahren auf Tour. Ende April tritt Sina in Häggenschwil auf. (Bild: pd)

HÄGGENSCHWIL. Das Programm von Januar bis Dezember preist Kultur im Bären als musikalische Hors d'œuvres bis zu süssen Comedy-Desserts an. «Eben alles, was Appetit auf gute Unterhaltung macht», heisst es im Programmheft. Den Auftakt macht am Freitag, 16., und Samstag, 17., Januar Lapsus mit «Klaut». Dieses Mal widmet sich das Duo der multimedialen Welt. Am 6. und 7. Februar wird mit Christian Jott Jenny – «Euse Rainer chönnt das au!» viel Musik im «Bären» präsentiert. Ein Liederabend mit Theater, Hits und Klassikern, schreiben die Veranstalter. Am 20. und 21. März betritt das Duo Luna-tic mit «Funkt Punkt Komma Strich» die Bühne. Zwei unterschiedliche Frauen begleiten sich am, auf, neben und unter dem Klavier. Am 24. und 25. April ist die Schweizer Sängerin Sina mit der Release Tour Tiger und Reh zu Gast.

Jeden Musikwunsch erfüllen

Kunstwerke von Otto Forster zeigt Kultur im Bären von 26. April bis 10. Mai. Jedes Bild erzählt eine Geschichte und soll zum Schmunzeln anregen. Am 8. und 9. Mai gehen Hans Schenker, Isabelle von Siebenthal, Sabrina Schneebeli und Andreas Mattli in ihrem Theaterstück der Wahrheit nach. Was Piano-Entertainment heisst, zeigen Chris und Mike am 12. und 13. Juni mit «pianopopuläär». Die erste Jahreshälfte wird am 3. Juli mit der «hgh-Showband» gefeiert. Es gebe kaum einen Musikwunsch, den die Band nicht erfüllen könne, so die Veranstalter. Kulinarisch umsorgt werden die Gäste vom Gilde-Team «Buon Gusto».

Abschluss mit einer Matinée

Nach einer Sommerpause wartet am 28. und 29. August die String of Pearls mit Sophisticated Lady auf, welche Jazz und Soul-Klassiker präsentieren. Am 18. und 19. September vereint der Hitzige Appenzeller Chor Traditionelles und Neuartiges. Wie sich bitterböse Ironie äussert, zeigt am 23. und 24. Oktober die Kabarettistin und Liedermacherin Sarah Hakenberg mit «Struwwelpeter reloaded». Gemeinsam präsentierten Rita Harder und Irene Müller vom 25. Oktober bis 15. November eine Bilder- und Objekte-Ausstellung. Einen vielfältigen Auftritt legt das Quartett LaLeLu am 13. und 14. November mit einer a-capella-Comedy hin. Beendet wird das Programm des «Bären» am 6. Dezember an einer Matinée mit dem Trio Fontane und Nicolas Senn. (ad)

Reservationen: Tel. 071 243 20 83 oder www.kulturimbaeren.ch