Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Simon Scherrer präsidiert up!

Die Unabhängigkeitspartei up! hat an ihrer zweiten Hauptversammlung den St. Galler Simon Scherrer zum neuen Präsidenten gewählt. Der ETH-Informatikstudent wirkte seit Gründung bereits im Co-Präsidium mit.

Die Unabhängigkeitspartei up! hat an ihrer zweiten Hauptversammlung den St. Galler Simon Scherrer zum neuen Präsidenten gewählt. Der ETH-Informatikstudent wirkte seit Gründung bereits im Co-Präsidium mit. Anstelle von Brenda Mäder und Silvan Amberg nehmen im Vorstand neu Fabio Hasler und Serge Brunner Einsitz.

Scherrer will die «junge klassisch liberale Partei» respektive die Marke up! «mit guter Öffentlichkeitsarbeit noch besser festigen und organisatorisch weiterentwickeln», wie er anlässlich seiner Wahl sagte. Die Ideen der Partei wie «konsequenter Einsatz für individuelle Selbstbestimmung» hätten nach wie vor Potenzial, meint Scherrer. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.