Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Senioren schwingen ihre Hüften

Das beliebte Tanzcafé im Haus zum Seeblick begeistert sowohl Tanzfreudige als auch Zuhörer und Geniesser. Paul und Lotti sorgen für gute Stimmung und musikalische Unterhaltung.
Franca Hess
Während Lotti sich eine Pause gönnt, unterhält Paul die Tanzfreudigen weiterhin mit seiner Gute-Laune-Musik. (Bild: Franca Hess)

Während Lotti sich eine Pause gönnt, unterhält Paul die Tanzfreudigen weiterhin mit seiner Gute-Laune-Musik. (Bild: Franca Hess)

Wenn im Haus zum Seeblick am Mittwochnachmittag im Restaurant Platz für eine Tanzfläche geschaffen wird und fetzige Tanzmusik erklingt, dann heisst es mitsingen, mitschunkeln und mittanzen beim beliebten Tanzcafé. Eingeladen sind Senioren und Seniorinnen aus nah und fern.

«Sonst kommen mehr Leute, aber heute hat das andere Altersheim leider abgesagt», sagt Claudia Adler, Angestellte im Haus zum Seeblick. Trotzdem ist die Tanzfläche gut gefüllt. Aber auch an den Tischen verbringen die Senioren mit Kaffee und Kuchen bei netten Gesprächen eine gute Zeit und geniessen die Stimmung. «Ich tanze nicht, aber schaue gerne zu», sagt ein Senior.

Mit dem Rollstuhl auf der Tanzfläche

Paul und Lotti sorgen für die richtige Tanzmusik, er am Keyboard, sie am Mikrophon. «Mir gefällt vor allem die deutsche Schlagermusik, die sie spielen. Englisch verstehen wir ja nicht», sagt eine Seniorin. Mit altbekannten Liedern sorgt das Duo für gute Stimmung und animiert zum Mitmachen. «Mol ufe, mol abe, mol links, mol rechts», singen sie an den Tischen mit, halten sich an den Händen und wiegen im Takt mit. «In Österreich hat es aber auch schöne Buurebüebli», sagt Paul und sorgt sogleich mit «Anton aus Tirol» für ausgelassene Stimmung. Aber auch romantische französische Klänge gefallen den Senioren und Seniorinnen. Ein Tango lockt wiederum viele auf die Tanzfläche. Paul sorgt mit seinen Witzen zwischendurch für Gelächter und heitere Stimmung im Saal.

«Manche können zwar fast nicht mehr laufen, aber tanzen können sie trotzdem», sagt eine Seniorin schmunzelnd. Selbst der Rollstuhl hält niemanden davon ab, auf der Tanzfläche mitzumachen. Schon bald neigt sich der Tanznachmittag dem Ende zu, und Claudia Adler fragt die Gäste noch nach einem letzten Musikwunsch. «Auf Wiedersehen», wird gerufen. Ein passendes Lied zum Abschied, welches das Duo gerne zum Besten gibt. «Wir sind gerne bei euch gewesen. Es ist richtig schön hier. Wir haben euch gern», mit diesen Worten verabschieden sich Paul und Lotti unter Applaus von den tanzbegeisterten Senioren.

Weitere Tanzcafés an diesen Daten von 14.30 bis 16.00 Uhr: 23. November, 25. Januar, 27. Februar (Rosenmontagsball), 22. März

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.