Selbstunfall im Tunnel

Gestern Mittag ist es im Schorentunnel in St. Gallen nach einem Selbstunfall zu Verkehrsbehinderungen gekommen. Ein Junglenker wollte gemäss Mitteilung der Kantonspolizei kurz vor 12 Uhr über den Autobahnanschluss Kreuzbleiche in Richtung Zürich zur A1 fahren.

Drucken
Teilen

Gestern Mittag ist es im Schorentunnel in St. Gallen nach einem Selbstunfall zu Verkehrsbehinderungen gekommen. Ein Junglenker wollte gemäss Mitteilung der Kantonspolizei kurz vor 12 Uhr über den Autobahnanschluss Kreuzbleiche in Richtung Zürich zur A1 fahren. Auf der nassen Fahrbahn im Schorentunnel geriet er aber mit seinem Wagen in Schleudern und landete in der Tunnelwand. Verletzt wurde beim Zwischenfall niemand. (kapo/vre)

Aktuelle Nachrichten