SEIFENKISTENRENNEN: Mörschwil im Grand-Prix-Fieber

Am Wochenende geraten Rennpiloten wieder in einen Temporausch. Am Seifenkistenrennen der Pfadi können Gross und Klein mitmachen.

Drucken
Teilen

Morgen Freitag und am Samstag herrscht in Mörschwil wieder Grand-Prix-Stimmung. Dabei rauschen die Gefährte ohne Sprit oder Elektroantrieb die 860 Meter lange, mit Schikanen gespickte und mit Strohballen gesicherte Strecke auf der Horchentalstrasse hinunter. Für Tempo sorgen ab der Startrampe im Dorfzentrum allein das Gefälle und die Ideal­linie. Veranstalterin des traditionellen Seifenkistenrennens ist die Pfadi Jürg Jenatsch. Seifenkisten und Helme werden den Teilnehmern am Start bereitgestellt, wo diese auch instruiert werden. Morgen Freitag ab 17.45 Uhr können sich Vereine oder Gruppen von mindestens zwei bis maximal neun Fahrern in einem Teamwettbewerb messen – kostenlos. Danach kann man in der Festwirtschaft Kalorien nachtanken oder in der Boxenstop-Bar Rennen und Fahrfehler analysieren. Am Samstag flitzen dann Schülerinnen und Schüler in ihren Boliden an der Festwirtschaft vorbei die Piste hinunter. Gestartet wird ab 11 Uhr. Einschreiben fürs Rennen kann man sich ab 10 Uhr vor Ort oder vorher unter www.pfadimoerschwil.ch/skr . Dabeihaben sollte man lange Hosen, Pullover und Handschuhe. Für alle Teilnehmer gibt’s einen Gutschein für einen Hot Dog und ein Getränk. (me)

Aktuelle Nachrichten