Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Sean Connerys Brusthaar und Charlie Chaplins Schnauz

Behaarung Morgen Mittwoch, 20.15 Uhr, stellt Anka Schmid im Kino ihren Film «Haarig» vor. Darin schildert die Schweizer Filmemacherin eine vergnügliche und erhellende Kulturgeschichte der menschlichen Haare. Mit Archivaufnahmen, Filmausschnitten und Animationen entsteht gemäss Mitteilung eine verspielte Montage über die Kopf- und Körperbehaarung – und wie sich deren Mode und Bedeutung ständig veränderten. (pd/dag)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.