SCHULE: Lehrerinnen verabschiedet

Die Rorschacher Lehrerinnen Elisabeth Krömler und Mar- grit Zürcher gehen in Pension. Die Schule bedankt sich bei ihnen.

Drucken
Teilen
Margrit Zürcher (links) und Elisabeth Krömler werden von Schulratspräsident Guido Etterlin verabschiedet. (Bild: PD)

Margrit Zürcher (links) und Elisabeth Krömler werden von Schulratspräsident Guido Etterlin verabschiedet. (Bild: PD)

Die Schule Rorschach feierte mit 140 Lehrpersonen und Gästen den diesjährigen Schulschluss auf dem Dachgeschoss des Heilpädagogischen Vereins in Rorschach. Schulratspräsident Guido Etterlin verabschiedete zwei Lehrpersonen in die Pension.

Elisabeth Krömler arbeitete von 2007 bis 2017 als Oberstufenlehrerin im Schulhaus Burghalde. Sie sei eine richtige Allrounderin gewesen, fasste Schulratspräsident Guido Etterlin ihr zehnjähriges Wirken zusammen. So arbeitete sie in der damaligen Werkjahrsklasse, später als Reallehrerin in der Realschule und abschliessend als Fachlehrerin. Im Lehrerteam wurde ihre offene, gradlinige und kritische Art sehr geschätzt. Der Schule Rorschach bleibt sie auch nach der Pensionierung noch verbunden. Sie übernimmt eine Stellvertretung für eine erkrankte Kollegin.

Schulleiterin und Primarlehrerin

Mit Margrit Zürcher geht eine langjährige und verdiente Persönlichkeit in Pension. Sie startete ihre Laufbahn in der Schule Rorschach 1998 als Primarlehrerin und wurde vor zehn Jahren in die Schulleitung des Schulkreises Pestalozzi berufen. Margrit Zürcher sei die Person der guten Zusammenarbeit gewesen, resümierte Etterlin in seiner Laudatio. Er selber habe während zehn Jahren davon profitieren dürfen und zahlreiche Rückmeldungen aus dem Schulbetrieb würden dies bestätigen. Sie brachte zudem eine reiche Erfahrung ein in ihre Arbeit. So war sie in früheren Jahren Erziehungsrätin. Mit einem lang anhaltenden Applaus verabschiedete sich die versammelte Lehrerschaft von den beiden Lehrerinnen. Für 25 Dienstjahre wurden Beate Studach und Anja Wibawa geehrt. Die angemessene Vertretung von Frauen in der Schulleitung konnte zudem verbessert werden durch die Wahl von Iris Bodenmann und Jacqueline Schoch als Stellvertreterinnen von Ruedi Jucker in der Schulleitung der Oberstufe.

Die Feier zum Schulschluss verstand sich als Hommage an die 20er-Jahre. Im Anschluss liessen David Büchel und Flavia Landolfi in ihr Wirken als erfolgreiches Tanzpaar blicken. (G. E.)