Schule für fremdsprachige Frauen mit neuer Leitung

Sprachschule Aida – die Schule für fremdsprachige Frauen – hat eine neue Geschäftsleiterin. Irma Iselin, Mitbegründerin und langjährige Geschäftsleiterin, hat ihre Aufgaben per August an Brigitte Eigenmann übergeben.

Merken
Drucken
Teilen

Sprachschule Aida – die Schule für fremdsprachige Frauen – hat eine neue Geschäftsleiterin. Irma Iselin, Mitbegründerin und langjährige Geschäftsleiterin, hat ihre Aufgaben per August an Brigitte Eigenmann übergeben. Der Verein Aida bietet in der Stadt seit 25 Jahren Integrationsangebote für fremdsprachige Frauen und ihre Kinder an. Neben Deutschkursen auf den Sprachniveaus A1 bis C2 sind dies auch Alphabetisierungskurse und Integrationsangebote, Spielgruppen und Kinderkurse, ein telc-Prüfungszentrum, ein Lernstudio sowie ein breites Spektrum an Weiterbildungen für Kursleitende. Im Herbstsemester, das soeben gestartet ist, umfasst das Angebot pro Woche 33 verschiedene Deutsch- und Integrationskurse. Diese werden momentan von 280 Frauen und 50 Kindern besucht. (pd/kar)