Schule braucht weniger Geld

Die Rechnung 2009 der Schulgemeinde Eggersriet-Grub SG schliesst besser ab als erwartet. Und für das Jahr 2010 sinkt der Finanzbedarf um 80 850 Franken.

Drucken
Teilen

Eggersriet-grub SG. Nachdem sich die Schulgemeinden Eggersriet und Grub SG per 1. Januar 2009 zur Primarschulgemeinde Eggersriet-Grub SG vereinigt haben, liegt nun der erste, reich illustrierte Amtsbericht der neuen Schulgemeinde vor. Darin schreibt Schulratspräsident Daniel Vogler unter anderem, dass dank der guten Vorarbeiten der Übergang in die neue Schulgemeinde reibungslos verlaufen sei.

Schwarze Zahlen

Die neue Schulgemeinde kann auch gleich mit guten Nachrichten aufwarten. So schliesst die Rechnung 2009 um 115 976 Franken besser ab als erwartet. Dieser Betrag wurde per 31. Dezember 2009 dem Kontokorrent der Politischen Gemeinde gutgeschrieben.

Gut sieht auch das Budget 2010 aus. Der Finanzbedarf liegt mit 4 422 698 Franken um 80 850 Franken unter jenem des Vorjahres.

Dieser Minderaufwand sei vor allem darauf zurückzuführen, dass wesentlich weniger Schulgeld für auswärtige Beschulung aufgewendet werden müsse, begründet der Schulrat.

Dachsanierung

Der Schulrat wird an der Bürgerversammlung vom Mittwoch, 17. März, 20 Uhr, im Gemeindesaal Eggersriet auch einen Kredit von 290 000 Franken für die zweite Etappe der Dachsanierung am Schulstandort Eggersriet beantragen. Im Jahresbericht erinnert Daniel Vogler daran, dass 2008 mit der Dachsanierung begonnen worden sei.

Im kommenden Jahr soll die dritte und letzte Etappe realisiert werden. Im Bericht des Schulrates heisst es, dass mit der Sanierung eine Verbesserung der Wärmedämmung und damit eine Reduktion des Energieverbrauchs erreicht werden könne. Anderseits könne auch ein Beitrag zur Werterhaltung des Gebäudes geleistet werden. (mb.)

Aktuelle Nachrichten