Schüler verkaufen Schoggiherzen

Drucken
Teilen

Winternothilfe In diesen Tagen verkaufen Schülerinnen und Schüler der Primarschule Feldli-Schoren Schoggiherzen an Passantinnen und Passanten. Die Herzen kosten fünf Franken. Der Erlös aus dem Verkauf der Süssigkeiten kommt gemäss Mitteilung der Unicef-Winternothilfe im ­Nahen Osten zugute. Diese hat es sich zur Aufgabe gemacht, Flüchtlingskinder in Syrien, in Irak, in Libanon und anderen Ländern in der Region mit Decken und Winterkleidern zu versorgen. Im Nahen Osten herrscht derzeit ein aussergewöhnlich kalter Winter. In den Flüchtlings­lagern fehlt meistens die Infrastruktur, um sich vor dem Schnee und den Minustemperaturen zu schützen. Die Notunterkünfte und Zelte in den Flüchtlings­lagern sind meist unbeheizt, ausserdem fehlt es an wetterfester Kleidung. (pd/ghi)