Schritt für Schritt zur Kappelhof AG

Drucken
Teilen

Wittenbach Die Umwandlung des Alterszentrums Kappelhof in eine Aktiengesellschaft schreitet voran. Zum einen wurde die AG Ende September mit einem Aktien­kapital von 100 000 Franken gegründet, wodurch neue privatrechtliche Verträge erarbeitet werden können. Zum zweiten wurde ein neues Betriebsreglement erarbeitet und vom Gemeinderat vor einem Monat beschlossen, wie dem «Gemeindepuls» zu entnehmen ist. Aufgrund des Sozialhilfegesetzes untersteht das Reglement dem fakultativen Referendum. Die Unterlagen können ab heute Freitag auf der Gemeindekanzlei gesichtet werden. Zeit, um Unterschriften zu sammeln, bleibt bis zum 21. November. Zu einer Volksabstimmung kommt es erst dann, wenn bis zum Ablauf der Frist 400 gültige Unterschriften gesammelt wurden. (sk/ses)