Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHNITZELBÄNKE: Trump, Hüppi und die Masochisten

Die Schnitzelbänker sind fester Bestandteil der St. Galler Fasnacht. Der Jahrgang 2018 ihrer Sprüche ist reichhaltig ausgefallen. An Motiven mangelte es allerdings diesmal auch nicht – vom Marktplatz über die Stadtratswahlen bis hin zum FC St. Gallen.
Die Gallyriker in Aktion. (Bilder: Urs Bucher)

Die Gallyriker in Aktion. (Bilder: Urs Bucher)

Marktplatz

Noch öber zwanzg Johr

a Marktplatz-Diskussionä,

Hät d’Direktion Planig

und Bau endli grossi Visionä.

Well weder Planig

no Mitbestimmig

hend öppis gnützt,

Werded d‘Rondelle,

dä Klipp-Klapp und

d‘Markständ jetzt gschützt.

Und im Amtshuus töndt’s

wiiter d‘Veraltig verwaltä,

Und so bliibt

uf äm Marktplatz

halt alles bim altä. Gallus

Naturmuseum

Als Muetter schloht’s dir

uf de Mage:

«Kein Iitritt mit

em Chinderwage.»

Jetzt gönd diä Müetter

halt i d’Chile,

ohni Stress go d’Baby stille.

De Pfarrer freut’s,

er isch nöd stur,

so gseht er au mol bitz Natur.

Lästerzungen

Hefenhofe versteigeret

jetzt Ross und Strigel,

und schickt de einstig Bsitzer

hinder Schloss und Riegel.

S’isch Ziit, dass Politiker,

so Sachä reglä tönd,

denn im Innerrhodä

fressäds all no ihri Hönd!

Trompf-Buur

Lädelisterben

Ex Libris isch bald ex,

de Hug hät au kei Musig meh.

Ein Lade noch em andre

chasch z’Sanggalle

sterbe gseh.

Scho bald muesch froh si,

fendsch no naime

Hudlä oder Schue.

Do bliibät gar

de OLMA-Pinkler

d’Hoseläde zue!

Gallyriker

An Wienachtsmarkt

e Gschänk go poste,

denn acht Glüewii

– ha grad Bock.

Denn mag i’s Gschänkli

nüme lupfe,

mega schwer!

Ha grad en Schock.

En Polizist seit: «Lönds en stoh,

dä Antiterror-Betonblock!»

Alliglattohre

Walter Zoo

Uf em Waffeplatz

do knallets zünftig,

das macht Krokodil

spitz und brünftig.

Ich glaub drom hend üs

d’Alliglattohre bette,

sie wölled nu no z’Gossau

im Zoo uftrette. Zwei Räppler

Handy

Spinnt din Handy-Akku all

und explodiert denn

mit em Knall,

denn isch am Trump,

fast garantiert,

z’nöch am Hirni

s’Gliich passiert. Lästerzungen

De Gallus Hufenus,

de neu Präsident,

passt guet zo 100. Johr

Stadtparlament.

De Gallus isch jo schliessli

de Gründername.

Und im Parlament hätt er

a Hufe Nüss zame.

Gallomisto

De Trump isch aagreist,

uf Davos as WEF.

Mit Airforce und acht Helis

zum zeige, er seg de Chef.

Är isch i d’Bergä cho,

aber dasmol nöd wäg

de Frauä.

Nei zum Staudämm aluege

und lernä Muurä bauä.

Trompf-Buur

D’ SVP isch zwor gäg alles,

jetz plötzlech sait sie: «Jo».

Vermuetlech isch si dorenand

– sie sait jo «Jo» zum «No»!

De Toni chunnt au nüme dros

und chratzt sich am Grind:

Wär isch dä Billag eigentlech, wo mer för’s Gägä sind?

Gallyriker

Bim Trump,

uf Herz und Niere prüeft dehai,

schint organisch

alles iwandfrei.

E chlini Legasthenie findet’s allai:

Wänn er «we» liest

– meint er «I».

Gallomisto

Hüppi, Hüppi noch einmal

Bim FC hends

d‘ Chefetagä vor d‘Arena gsetzt.

Im Verwaltigsrot hends

dä Hüppi dor än Hüppi

ersetzt.

Näbsch äm Sutter

isch au dä Oehler wieder cho,

no dä Contini und

d’Spieler sind immer no do.

Elf Tschutter, ei Ball,

90 Minutä kei Chischtä,

üsi Sangaller Fans

sind globi alls Masochischtä!

Gallus

CVP het bättet,

dass d’Stimm vom Tschirky

sich positiv uf d’Wähler uswirki.

De Grund vo de Schlappe,

me mues es säge:

S’isch ebe doch a de Lüüthi glege.

Matatouille

Niene chamer tüfer abe

als im Marianegrabe.

Än Uuuu-Boot vo dune

hät Meldig geh:

S’heg Lüt döt vo dä CVP.

Sitestecher

S’blond Wienerli vo USA.

Us Nordkorea dä Servela.

Wie Schnodergoofe

plöffet diä Zwei:

Wer wohl die gröscht

Raggetä hei?

Wiä chlini Buebä

henderem Huus,

machet’s Grössi

vo ernä Würstli uus.

Pfannahexe

De Rank i de Ruckhalde

isch Altmetall.

De chönnt me de Amis vejasse.

De Kurveradius würd im Fall

am Trump als Spange passe.

Matatouille

#metoo

Jede sexuell Übergriff

isch eine z’viel,

Hashtag metoo git Betroffne

es Ventil.

Nu d‘Angela Merkel

froged konsterniert:

«Wo chasch di melde,

wenn’s eim nie passiert?»

Zwei Räppler

Stadtpräsi het de Tschirky

emol werde sölle,

doch d’Stadt het en nöd emol

als Stadtrot wölle.

Sie hät grüe gwählt

und so isch jetz halt CVP

im Stadtrot – guguseli –

niene meh.

Herr Fögeli

Im Lager frogt dr Koch:

Wer het en Allergie?

Wer isst Vegan, Halal,

het öbber Zölliakie?

Wer will kai Milch und darf

sogar nur koscher ässe?

Jo lägg doch mir,

das Menü wirsch

nid könne frässe.

Die drey Richter

Es wird na öppen öppis

als Rassismus empfunde.

Aber weisch ja dänn nöd,

villicht isch es en gsunde.

Ich wür zum Bispile e Chlag

weg Rassismus prüefe,

wä mer mir wür «Stadtpräsident

vo Rorschach» naarüefe.

Narr vo Sanggalle

Frässä, suffä, as Huus ane schiffä,

d’Schmier apöblä,

debii eis kiffä.

Katastrophä, ei Disaschter,

da bruuchts hür

för en Hochschuel-Maschter!

Sitestecher

Fuesball spiele verbote,

staat gschribe z’Wittebach.

En Oma schlaat dewege

richtig Krach.

Am FC Sangalle

wür‘s villicht au besser ga,

hett öppe

ein vo dene Spiller

son es Grosi ghaa.

Narr vo Sanggalle

Hinter vorgehaltener Hand

wird jo kolportiert,

d‘Russe heged

die amerikanische Wahle

manipuliert.

Das mä äso Wahle chan

gwünne, da isch für

d‘Oschschwiizer Parteie

kei Gheimnis meh.

De einzige womäs vilicht mol

no müest erkläre, isch de CVP.

Dompfaffen

Di neu Bibelübersetzig

D’Katholike hend de Adam

usem Paradies vertriebe.

Si hend die Heilig Schrift

gendergrecht umgschriebe.

Dä Adam, dä heisst jetzt Mensch,

und zwor überall a jedere Stell.

So kenned denn üsi arme chind

Adam und Eva nu no vom RTL.

Herr Fögeli

Der Trump isch überheblig,

dumm und arrogant.

Het sälber s’Gfühl,

är sig dr Beschti für sis Land.

Do maine mir

als glaini Basler Bürger gly:

Dä könnt bigoscht

au irgendwie e Zircher sy.

Die drey Richter

I dä St.Galler Innestadt,

es isch en Gruus,

zieht ein Lade

noch em andere us.

Bald isch s‘einzig offe,

es isch frapant,

dä Hoselade im Extravagant.

Dompfaffen

«Me too» beklagt sich

mängi Frau…

d’Sommaruga und

d’Doris Leuthart au!

Betatscht, beschläckt

im Bundesbunker

hett beid en Unhold

namens Juncker !

De Jean-Claude Juncker,

wie mier wüsse,

tuet geifere bim Fraue küsse!

Und wenn e Frau

das wott vermiese,

denn ghit’s für d’Schwiz

e Börsekrise! Tatü-Tato

Z’Amerika wänd‘s

d Evolutionstheorie verbüte.

Mer weiss nanig recht,

wie mer das söll düte.

D Fraag isch, ob de Trump

kei Affen als Vorfahre well,

oder öb mer d’Affe nöd mit

so Nachkomme beleidige sell.

Narr vo Sanggalle

Bauernregel

Mier alli tüend

ganz fescht zittere,

wenn dä Trump tuet twittere!

Tatü-Tato

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.