Schnickschnack braucht es nicht

Der 1. August geht an keinem der befragten Passanten in Rorschach vorbei. Ein traditionelles Fest gibt es jedoch bei den wenigsten. Lieber geniessen sie ihren freien Tag. Gefeiert wird aber trotzdem.

Text: Perrine Woodtli Bilder: Richa Huber
Drucken
Teilen
Bild: Joel Stutz, 20 Kunststofftechnologe, Gossau

Bild: Joel Stutz, 20 Kunststofftechnologe, Gossau

Am 1. August werde ich in die Höhe gehen. Von oben blicke ich dann auf das Tal hinunter. Von dort aus kann man das Feuerwerk am besten betrachten und auch geniessen.

Ich weiss noch nicht genau, wie ich den 1. August feiern werde. Das entscheide ich spontan. Wahrscheinlich gehe ich mit Freunden an den See oder etwas in der Art. Das hängt aber auch vom Wetter ab.

Ich und meine Frau werden gemeinsam mit unseren Nachbarn an der Gemeindefeier auf der Arionwiese den 1. August feiern. Uns geht es vor allem um die Geselligkeit und um das gemeinsame Fest. Natürlich aber auch, um den Nationaltag zu feiern. Ein typisches traditionelles Fest brauchen wir aber beide nicht.

Ich werde den 1. August überhaupt nicht feiern. Vielleicht treffe ich mich einfach am Abend mit meiner Familie. Meiner Meinung nach ist es an diesem Tag sowieso überall viel zu teuer und man sollte es nicht mit diesem Tag übertreiben. Es weiss doch jeder, was am 1. August passierte, und das reicht dann auch.

Meine Pläne für den 1. August stehen noch nicht fest. Ich werde spontan entscheiden, wohin es gehen soll. Es hängt auch vom Wetter ab. Für mich muss es aber nicht unbedingt ein richtiges Fest mit all dem Drumherum sein.

Den 1. August werde ich gemeinsam mit meiner Familie in der Mehrzweckhalle feiern. Es gehört bei uns auf eine Art einfach dazu, den Nationalfeiertag gemeinsam zu feiern. Mir ist es jedoch nicht so wichtig und ich brauche auch kein traditionelles Fest mit Schweizer Schnickschnack.

Den 1. August geniesse ich nicht unbedingt als Nationalfeiertag, sondern einfach, weil es ein freier Tag ist. Das Programm ist wetterabhängig. Vielleicht gehe ich wandern oder schwimmen. Am Abend gehen wir jedoch immer auswärts essen mit Freunden. Das ist obligatorisch an diesem Tag. Früher waren die Kinder noch dabei, heute geniessen wir es mit unseren Bekannten. Eine richtige Schweizer Feier gibt es aber nicht.

Ich werde den ganzen Tag arbeiten müssen, auch am Abend. ich werde den 1. August also nicht feiern. Hätte ich die Möglichkeit, würde ich es aber. Jedoch nicht, um den Nationaltag an sich zu feiern, sondern einfach, weil es ein freier Tag ist und um mit Freunden wegzugehen.

Ich und meine Familie feiern den 1. August an der öffentlichen Gemeindefeier. Diese wird jeweils von einem Verein aus dem Dorf organisiert. Schweizerfähnchen, Ansprachen und Feuerwerk gehören da natürlich dazu. Uns ist es wichtig, den Nationalfeiertag richtig zu feiern. Auch wenn wir in dieser Zeit manchmal in den Ferien sind, feiern wir ihn trotzdem.

Am 1. August werde ich auf meiner Dachterrasse sitzen. Von da aus sehe ich auf den ganzen Zürichsee. Wir werden ein paar Freunde zu uns nach Hause einladen und mit einem Glas Prosecco die Aussicht und das Feuerwerk geniessen. Ich finde es immer interessant, von dort aus das Geschehen drumherum zu beobachten.

Ich weiss noch nicht so recht, wie ich den 1. August feiern werde. Meine Freunde und ich entscheiden spontan, wohin wir gehen werden. Mir geht es vor allem um das Feiern. Ein bisschen aber auch wegen dem Nationalfeiertag.

Bild: Joel Stutz, 20 Kunststofftechnologe, Gossau

Bild: Joel Stutz, 20 Kunststofftechnologe, Gossau

Bild: Joel Stutz, 20 Kunststofftechnologe, Gossau

Bild: Joel Stutz, 20 Kunststofftechnologe, Gossau

Bild: Joel Stutz, 20 Kunststofftechnologe, Gossau

Bild: Joel Stutz, 20 Kunststofftechnologe, Gossau

Bild: Joel Stutz, 20 Kunststofftechnologe, Gossau

Bild: Joel Stutz, 20 Kunststofftechnologe, Gossau

Bild: Joel Stutz, 20 Kunststofftechnologe, Gossau

Bild: Joel Stutz, 20 Kunststofftechnologe, Gossau

Bild: Joel Stutz, 20 Kunststofftechnologe, Gossau

Bild: Joel Stutz, 20 Kunststofftechnologe, Gossau

Bild: Joel Stutz, 20 Kunststofftechnologe, Gossau

Bild: Joel Stutz, 20 Kunststofftechnologe, Gossau

Bild: Joel Stutz, 20 Kunststofftechnologe, Gossau

Bild: Joel Stutz, 20 Kunststofftechnologe, Gossau

Bild: Joel Stutz, 20 Kunststofftechnologe, Gossau

Bild: Joel Stutz, 20 Kunststofftechnologe, Gossau

Bild: Joel Stutz, 20 Kunststofftechnologe, Gossau

Bild: Joel Stutz, 20 Kunststofftechnologe, Gossau

Aktuelle Nachrichten