Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Schlusskonzert in der Kathedrale

Morgen Samstag, 19.15 Uhr, spielt Andreas Jetter, Direktor der Dommusik an der Kathedrale von Chur, im achten Domorgelkonzert in der Kathedrale St. Gallen.

Morgen Samstag, 19.15 Uhr, spielt Andreas Jetter, Direktor der Dommusik an der Kathedrale von Chur, im achten Domorgelkonzert in der Kathedrale St. Gallen. Jetter spielt gemäss Mitteilung Höhepunkte der Orgelliteratur: Toccata, Adagio und Fuge C-Dur von Bach, Toccata und Fuge von Achille Philip und Joseph Jongens Sonata Eroica op. 94. Das Domorgelkonzert ist das Schlusskonzert dieser Reihe. Der Eintritt ist gratis, es gibt eine Kollekte. (pd/mik)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.