Scherben und Splitter erzählen

Am Mittwoch, 14 bis 15 Uhr, können Kinder zwischen sechs und 14 Jahren im Historischen und Völkerkundemuseum die neue archäologische Ausstellung erleben.

Drucken
Teilen

Am Mittwoch, 14 bis 15 Uhr, können Kinder zwischen sechs und 14 Jahren im Historischen und Völkerkundemuseum die neue archäologische Ausstellung erleben. Wer hat Teller und Becher erfunden? Was ist Wulsttechnik und Scheibenkeramik, und wieso sind alte kaputte Töpfe so wichtig für die Archäologie? Diesen und anderen Fragen geht Kuratorin Sarah Leib zusammen mit Museumspädagogin Jolanda Schärli auf den Grund. Die Führung kann ohne Anmeldung besucht werden und kostet fünf Franken. (pd/phe)

Aktuelle Nachrichten