Schaden kostet 1,2 Millionen

Ein Planungsfehler ist schuld am Betonschaden auf der Baustelle der neuen Dreifachturnhalle im Stacherholz. Die Fertigstellung der Halle verzögert sich um sechs Monate.

Valentin Schneeberger
Merken
Drucken
Teilen
Als neuer Eröffnungstermin der Sporthalle Stacherholz in Arbon gilt nun Sommer 2013. (Bild: Valentin Schneeberger)

Als neuer Eröffnungstermin der Sporthalle Stacherholz in Arbon gilt nun Sommer 2013. (Bild: Valentin Schneeberger)

ARBON. Der kaputte Hallenboden der Dreifachturnhalle im Arboner Stacherholz kann nicht repariert werden. Zu diesem Schluss kommt ein externes Gutachten, das die Sekundarschulgemeinde Mitte Juni in Auftrag gegeben hat.

Versicherungen sollen zahlen

Der Betonboden muss in einem aufwendigen Verfahren komplett ersetzt werden. Die Verantwortlichen rechnen mit einem Schaden von 1,2 Millionen Franken. Dem unabhängigen Bericht zufolge ist ein Berechnungsfehler schuld am Debakel. Die 40 Mikropfähle, die den 1500 Quadratmeter grossen Hallenboden hätten verankern sollen, haben dem Druck des Grundwassers offenbar nicht standgehalten.

Die Folge: An verschiedenen Stellen kam es zu einer Wölbung des Bodens. «Der Schadensbericht bestätigt, dass der Zwischenfall auf einen Planungsfehler und nicht etwa auf einen ungeeigneten Baugrund zurückzuführen ist», sagt Hanspeter Keller, Präsident der Sekundarschulgemeinde. Wer für den Fehler verantwortlich ist, wird derzeit abgeklärt. Keller geht davon aus, dass die involvierten Versicherungen den Schaden inklusive Folgekosten übernehmen werden.

Eröffnung verschiebt sich weiter

Mittlerweile ist die Planungsphase für die Sanierung des beschädigten Hallenbodens angelaufen. In drei bis vier Wochen soll dieser Stück für Stück abgebrochen werden. Danach wird die Platte etappenweise neu gegossen. Die zuständigen Ingenieure wollen im zweiten Anlauf auf Nummer sicher gehen und 88 statt nur 40 Mikropfähle setzen. «Damit können wir die Belastung der Pfähle halbieren», erklärt der Schulpräsident.

Hanspeter Keller rechnet damit, dass sich die Fertigstellung der Turnhalle wegen des Zwischenfalls um rund sechs Monate verzögert. Gemäss Zeitplan hätte die Halle schon Ende November fertiggestellt werden sollen. Als neuer Eröffnungstermin gilt nun Sommer 2013.