SATIRE: Hexen auf Mission in der Kellerbühne

In der Kellerbühne gastiert das Duo Knuth und Tucek. Mit ihrem Satireprogramm stellen die beiden Künstlerinnen gesellschaftliche Themen der Vergangenheit der Gegenwart gegenüber.

Drucken
Teilen
Darstellung einer spätmittelalterlichen Hexenverbrennung. (Bild: PD)

Darstellung einer spätmittelalterlichen Hexenverbrennung. (Bild: PD)

Nächste Woche tritt in der Kellerbühne mehrmals das musikalische Satire-Duo Knuth und Tucek auf. Mit ihrem Programm «Hexe! – Ein Ritt auf dem Zaunpfahl» nehmen sie auf ihre ganz eigene Weise Stellung zu Ausgrenzung, Gewalt und Machtmissbrauch – mit Bezug zur Vergangenheit. «Wir stellen die Behauptung auf, der Mensch habe sich in seinen grundlegenden Zügen kaum verändert», sagt Nicole Knuth. Heute stehe zwar kein Galgen mehr auf dem Dorfplatz, aber es gebe andere Mittel, jemanden mundtot zu machen.

Das Duo passt sein Programm jedem Auftrittsort an und schafft so einen Lokalbezug. Das Grundgerüst des Stücks bleibt. Hier haben Olga Tucek und Nicole Knuth einen einzelnen Fall aus der St. Galler Geschichte der Hexenverfolgung herausgepickt. Musik, kombiniert mit einer zeitgenössischen Geschichte, wird zu Satire verwoben. Die Idee zu dem Konzept ist entstanden, als die beiden von der Bühne im Avers angefragt wurden, das örtliche Hexenprotokoll künstlerisch zu verarbeiten.

Den St. Galler Hexen auf der Spur

Morgen Sonntag, 14.30 Uhr, gibt es als Beiprogramm das Angebot einer historischen Stadtführung. Die Theologen Walter Frei und Charlie Wenk laden alle Interessierten zur Spurensuche nach der St. Galler Vergangenheit in Sachen Hexenverfolgung ein. Nach Vorwürfen, die meist von Nachbarn oder Verwandten erhoben wurden, reichte das Schicksal der potenziellen Magier von simpler Befragung über einen Stadtverweis manchmal bis zu Folter und Hinrichtung.

Die Führung von rund zwei Stunden ist kostenlos bei einer freien Kollekte. Treffpunkt ist die Kellerbühne, eine Anmeldung ist nicht nötig. Die beiden Künstlerinnen werden ebenfalls daran teilnehmen. (kas)

www.kellerbuehne.ch