Sanierung soll schon im Frühling beginnen

Merken
Drucken
Teilen

Zeitplan Die Gesamtsanierung der Parkgarage Burggraben soll möglichst bald beginnen. Laut Cityparking-Verwaltungsratspräsident Elmar Jud ist geplant, bereits im Frühling oder Sommer 2018 mit den Arbeiten zu beginnen. Weil die ehemalige Besitzerin des Parkhauses, die Zürich-Versicherung, bereits erste Abklärungen bezüglich einer Sanierung der Parkgarage getroffen hatte, habe man ein fertiges Vorprojekt übernehmen können, sagt Jud. Nun gehe es darum, ein konkretes Projekt auszuarbeiten. Anschliessend muss der Verwaltungsrat den Kostenvoranschlag genehmigen. Diesen Entscheid erwartet der Verwaltungsratspräsident Anfang 2018.

Während des Umbaus bleibt die Parkgarage geschlossen. Elmar Jud schätzt, dass das Parkhaus im besten Fall fünf Monate, im schlechtesten sieben Monate ganz geschlossen bleibt. Hinzu kommen Teilschliessungen. Verläuft alles nach Plan, eröffnet das Parkhaus im Herbst 2019 neu. «Die Arbeiten erfordern viel Koordination», sagt Jud. Das habe mit dem Umbau des Corso-Gebäudes über der Garage, aber auch mit der Erneuerung des Trassees der Appenzeller Bahnen am Burggraben zu tun. (ghi)