SAK erhalten neuen Präsidenten

ST. GALLEN. Josef Keller, früherer Vorsteher des St. Galler Volkswirtschaftsdepartements, blieb über seinen Rücktritt aus der Regierung hinaus Verwaltungsratspräsident der St. Gallisch-Appenzellischen Kraftwerke AG (SAK).

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Josef Keller, früherer Vorsteher des St. Galler Volkswirtschaftsdepartements, blieb über seinen Rücktritt aus der Regierung hinaus Verwaltungsratspräsident der St. Gallisch-Appenzellischen Kraftwerke AG (SAK). Auf die kommende Generalversammlung hin scheidet Keller aus diesem Gremium aus. Seine Nachfolge übernimmt Regierungsrat Benedikt Würth, Kellers Nachfolger auch als St. Galler Volkswirtschaftsdirektor. Über den Präsidiumswechsel hinaus wird sich die SAK-Generalversammlung vor allem mit dem Geschäftsbericht 2012 befassen.

Die SAK wurde 1914 von den Kantonen St. Gallen und Appenzell Ausserrhoden gegründet; seit 1951 ist auch Appenzell Innerrhoden beteiligt. (lü)