Sagen Sie uns, wen Sie Ende Februar wählen

Das ist ein Aufruf und eine Bitte an alle St. Galler Wählerinnen und Wähler: Verraten Sie dem Tagblatt, wer am Wahlsonntag Ihre Stimme erhält. Am 28. Februar wird die künftige Zusammensetzung der St. Galler Regierung bestimmt und werden die 120 Sitze im St. Galler Kantonsparlament neu vergeben.

Drucken
Teilen

Das ist ein Aufruf und eine Bitte an alle St. Galler Wählerinnen und Wähler: Verraten Sie dem Tagblatt, wer am Wahlsonntag Ihre Stimme erhält. Am 28. Februar wird die künftige Zusammensetzung der St. Galler Regierung bestimmt und werden die 120 Sitze im St. Galler Kantonsparlament neu vergeben. Uns interessiert: Wer sind Ihre Favoritinnen und Favoriten?

Nehmen Sie möglichst zahlreich an der heute startenden Online-Umfrage des Tagblatts teil.

Profis werten Daten aus

Das Institut Sotomo wird auf der Basis Ihrer Auskünfte im Auftrag des Tagblatts ein Bild der politischen Stimmung im Kanton anfertigen. Soziodemografische Faktoren wie Alter oder Wohnort spielen dabei eine Rolle. Die Umfrage erfolgt aber anonym, und selbstverständlich werden die Daten vertraulich behandelt. Damit aus der Erhebung ein repräsentatives Abbild der politischen Situation im Kanton entsteht, nimmt das Institut Sotomo eine Gewichtung der erhobenen Daten vor. Es stützt sich dabei auf statistische Daten zur Bevölkerung sowie auf das Verhalten der Wählerinnen und Wähler bei früheren Urnengängen.

Wer liegt vorne?

Die Umfrage ist so angelegt, dass sie nahe an die «richtige» Wahl herankommt. So können beispielsweise bei der Umfrage zur Regierung die Namen von sieben Kandidierenden in die Maske eingegeben werden – genauso wie auf dem Wahlzettel.

Unsere Online-Umfrage startet heute und läuft eine Woche. Die Resultate lesen Sie Anfang übernächster Woche im Tagblatt. Dannzumal sagen wir Ihnen, wer von den neun Kandidierenden im Rennen um die sieben Regierungssitze vorne liegt und auf wie viel Support die Kandidierenden in den unterschiedlichen politischen Lagern hoffen können. (rw)

So finden Sie zur Wahlumfrage: www.tagblatt.ch/umfrage

Aktuelle Nachrichten