Ruth Ambühl stellt Skizzen, Aquarelle und Ölbilder aus

RHEINECK. Am Wochenende vom 16. und 17. Februar zeigt die Rheintaler Künstlerin Ruth Ambühl bisher nie öffentlich gezeigte Zeichnungen und Skizzen. Die Ausstellung findet aus Anlass des 88. Geburtstags der bekannten Malerin im evangelischen Kirchgemeindehaus Rheineck statt.

Merken
Drucken
Teilen
Ruth Ambühl (Bild: pd)

Ruth Ambühl (Bild: pd)

RHEINECK. Am Wochenende vom 16. und 17. Februar zeigt die Rheintaler Künstlerin Ruth Ambühl bisher nie öffentlich gezeigte Zeichnungen und Skizzen. Die Ausstellung findet aus Anlass des 88. Geburtstags der bekannten Malerin im evangelischen Kirchgemeindehaus Rheineck statt.

Vom Malschüler entdeckt

Aufgewachsen in Altstätten hat Ruth Ambühl schon als Kind leidenschaftlich gerne gemalt. Später wurde sie Schülerin von Professor Júszko Bélà, der als ungarischer Flüchtling in Bregenz Zuflucht gefunden hatte.

Ulrich Elsener – einer ihrer ehemaligen Malschüler – entdeckte unlängst einen bisher verborgen gebliebenen Schatz an Skizzen, Aquarellen und Zeichnungen der Künstlerin. Im Einverständnis mit Ruth Ambühl liess diese rahmen und organisierte in Zusammenarbeit mit Marianne Marti («Saphiria» Feste und Feiern, Rheineck) die Ausstellung rechtzeitig zum 88. Geburtstag der Künstlerin. Ulrich Elsener wird anlässlich der Ausstellungseröffnung die Laudatio halten.

Künstlerin anwesend

Die Ausstellung im evangelischen Kirchgemeindehaus Rheineck wird am Samstag, 16. Februar, um 10 Uhr eröffnet. Die Künstlerin wird anwesend sein. Kurator Ulrich Elsener wird anschliessend um 14 Uhr die Eröffnungsansprache halten. (red.)