Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

RÜCKSCHLAG: Abtwil-Engelburgs harte Landung

Der FC Abtwil-Engelburg unterliegt in seinem dritten 2.-Liga-Meisterschaftsspiel in der Rückrunde bei Bronschhofen deutlich mit 0:3. Durch den Sieg Herisaus fallen die Abtwiler damit auf den letzten Tabellenplatz zurück.
Severin Stricker
Der FC Abtwil und Reto Nef (links) unterliegen 0:3. (Bild: Michel Canonica)

Der FC Abtwil und Reto Nef (links) unterliegen 0:3. (Bild: Michel Canonica)

Nach der starken Leistung vom vergangenen Wochenende gegen den FC Amriswil, gelang es dem FC Abtwil-Engelburg nicht, diese zu bestätigen. Das ist ein wenig sinnbildlich für die Saison der Abtwiler Mannschaft ist. Wegen der ungenügenden Leistung der Abtwiler geht der Sieg für die Heimmannschaft durchaus in Ordnung.

Zu Beginn der Partie hatte Bronschhofen viel Ballbesitz. Es liess den Ball in den eigenen Reihen ruhig und genau zirkulieren, wodurch sie schneller in das Spiel fanden als die Gäste. Wenn der Ball mal in den Abtwiler Reihen war, verlor man ihn meistens durch ein unpräzises Zuspiel. So kam es dazu, dass in der zwölften Spielminute Tomasz Kubiak mit dem Kopf zum 1:0 traf. Nur wenige Spielminuten später kam Sven Messmer für Abtwil wohl zur grössten Chance in diesem Spiel. Nach einem zu kurz geratenen Rückpass auf den Torhüter, konnte Messmer alleine auf das Tor ziehen. Der Ball verfehlte jedoch sein Ziel knapp. Die erste Halbzeit wurde danach von harten Zweikämpfen im Mittelfeld geprägt.

Es waren nur gerade sechs Minuten in der zweiten Halbzeit gespielt, als das Heimteam schon wieder jubelte. Nach einem Fehlpass in der Vorwärtsbewegung landete der Ball bei Raphael Schwager, der auf 2:0 erhöhte. Im Verlauf des Spiels gelang es dem Gästeteam nicht, eine Reaktion zu zeigen. So kam es in der Nachspielzeit noch zum 3:0 für die Heimmannschaft, welche einen ungefährdeten Sieg feiern konnte. Da der FC Herisau die Partie gegen den FC Tägerwilen gewann, ist die Mannschaft aus Abtwil erneut am Tabellenende anzutreffen. Für den FC Abtwil gilt es sich nun auf die nächste Aufgabe zu konzentrieren. Am kommenden Wochenende muss man auswärts beim FC Arbon antreten. Es ist eine Reaktion der Mannschaft gefordert.

Severin Stricker

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.