Rückblick und Ausblick im Warteggpark

Drucken
Teilen

Rorschacherberg Kürzlich fand im Schloss Wartegg die vierte HV des Fördervereins Warteggpark statt. Zu Beginn berichtete Ruben Maria Pfanner über seine Arbeit an einem Sitzobjekt für den Park. Seine Arbeit aus Rorschacher Sandstein, in der er Bezug auf den Wuchs der wuchtigen Platanen nimmt, wird ab Juni beim neuen Bach zu stehen kommen (Ausgabe von gestern). Präsidentin Ruth Gradenecker freute sich im Jahresrückblick über viele gelungene Anlässe im Warteggpark; einige sind in den fünf Jahren seit Bestehen des Vereins zu einer wertvollen Tradition für Einwohner der angrenzenden Gemeinden geworden. Dank der letztjährigen Spendenaktion kann die Anpflanzung einer neuen Naturhecke im Park finanziell unterstützt werden. Viele andere Anlässe für 2017 wie die Eröffnung der Cabane oder die frühmorgendliche Vogelpirsch lassen sich auf der neuen Homepage des Vereins nachlesen: <%LINK auto="true" href="http://www.warteggpark.ch" text="www.warteggpark.ch" class="more"%>. (sw/lim)