Rückblick auf ein Leben

Drucken
Teilen

Premiere Morgen Dienstag, 20 Uhr, stellt Kaspar Kasics im Kinok seinen neuen Film «Das Erste und das Letzte» persönlich vor. Darin lässt der Zürcher Regisseur die Psychologin Jacqueline von Kaenel ihr Leben reflektieren. Das Besondere daran: Die Mittfünfzigerin tut das im Wissen, an einer unheilbaren Krebserkrankung zu leiden. Offen, präzis und abgeklärt erzählt sie von einer erschütternden Kindheit. Ihre Bilanz wird gemäss Mitteilung für sie und den Zuschauer zu einer Möglichkeit, das Leben als Ganzes besser zu verstehen. Der Eintritt kostet 16 Franken. (pd/dag)

www.kinok.ch