Rorschachs aphrodisierende Wirkung

Die Zeit so kurz vor dem Jahreswechsel ist genau die richtige für ein bisschen Rorschacher Zukunftsmusik.

Corina Tobler
Drucken
Teilen

Die Zeit so kurz vor dem Jahreswechsel ist genau die richtige für ein bisschen Rorschacher Zukunftsmusik. Vier Minuten davon sind seit Weihnachten online auf dem Videoportal YouTube zu finden – in Form des Musikvideos zum Song «What They Think About Me», zu gut Deutsch «Was sie über mich denken». Es ist ein Lied, das erst am 11. Januar veröffentlicht wird.

*

Kreiert hat den Elektro-Track der Zürcher DJ Kos mit dem Amerikaner Ron Carroll – und der DJ, der mit dem Song sein Début liefert, lässt sich im Video nicht lumpen. Als Flirtpartnerin hat er keine geringere als das Luzerner Fitnessmodel Anja Zeidler engagiert, mitsamt Bikini, schwarzem Porsche und goldenem Lamborghini. Und als Kulisse wählt er den Rorschacher Jahrmarkt am See. Aus der Luft, am Boden, von nah und fern ist die Hafenstadt zu sehen, während der DJ und seine temporäre Herzdame sich durch die Stände turteln. Schön, nicht?

*

Wenn da nicht die monotone Hintergrundmusik wäre. Und die gefühlte Zeitlupe, in der die Handlung abläuft. Und der total abwechslungsreiche Text, in dem gefühlte 1000 Mal betont wird, dem singenden Herrn sei egal, was die andern von ihm denken – dass sie irgendwann aber an ihn denken werden. Langweilig, nicht?

*

Doch keine Angst, Rettung naht. Denn auf Frau Zeidler – die sich vor rund einem Jahr mit der Aussage «Mein Freund hat einen Porsche. Und deiner?» zitieren liess – hat der Text offenbar hypnotische Wirkung. Ihr ist so egal, was die anderen denken, dass ihr ihre sonst so geliebten Hanteln – verzeihen Sie die Ausdrucksweise – im Video plötzlich am immer wieder gezeigten Allerwertesten vorbeigehen. Und sie im lächerlich kleinen und unsportlichen Wagen beim Autoscooter glücklicher wirkt als im goldenen Lamborghini.

*

Und dann sind da all diese Süssigkeiten, mit denen der Rorschacher Jahrmarkt lockt. Räkelt sich Zeidler am Anfang des Videos noch mit kalorienarmem Fruchtcocktail auf dem Liegestuhl, so kann die von gewissen Herren als heiss bis bombig bezeichnete Frau den Kalorienbomben nicht widerstehen. Schoggifrüchte, aufgetürmtes Soft Ice oder Zuckerwatte. Sie alle verschwinden in ihrem Mund – unter dem Dackelblick des DJs, der ihr laut Songtext göttliche Liebe zeigen will.

*

Wer denkt, das klinge leicht anrüchig, liegt nicht falsch – das Video ist zwar zahm, doch die phallische Form sämtlicher konsumierter Leckereien und die Superzeitlupe, in der ihr Konsum gezeigt wird, verleihen dem Zuschauer irgendwie das Gefühl, für die von Kindern so geliebten Süssigkeiten müsse eine Altersbeschränkung her. So, dass der musikalische Werbespot für Rorschach dem Stadtrat wenig Freude bereiten könnte – hat er doch eine stark umstrittene, aber am Ende rechtskräftige Planungszone gegen Sexgewerbe erlassen. DJ Kos und Frau Zeidler bewegen sich geographisch stetig über die Grenze zu ebendieser. Doch Halt. Vielleicht, liebe Eltern, Kinder und Rorschacher, vielleicht gibt's eine ganz einfache, jugendfreie Erklärung für Frau Zeidlers Verhalten. Vielleicht hat DJ Kos wenig bis nichts mit ihrem Zustand zu tun. Wahrscheinlich sogar. Denn die kombinierte Wirkung von Rorschach, Seepromenade, Jahrmarkt und Riesenrad mit Blick auf die Stadt kann nur mit einem Wort beschrieben werden: aphrodisierend.

*

So, dass das Video zum Song, der erst 2016 erscheint, eben tatsächlich Zukunftsmusik ist. Denn all die Nicht-Rorschacher, die hinter den bisher 10 000 Klicks für das Video stehen, dürften bald das Einwohneramt der Stadt stürmen. Es steht also ein echter Neuzuzügeransturm bevor. Bis Rorschach vor lauter Menschen den Stadtwald nicht mehr sieht.

Musikvideo vor Rorschacher Kulisse: Fitnessmodel Anja Zeidler turtelt mit DJ Kos für «What They Think About Me» über den Rorschacher Jahrmarkt und die Seepromenade. (Bild: Screenshots: YouTube)

Musikvideo vor Rorschacher Kulisse: Fitnessmodel Anja Zeidler turtelt mit DJ Kos für «What They Think About Me» über den Rorschacher Jahrmarkt und die Seepromenade. (Bild: Screenshots: YouTube)

Soft-Ice-Schlecken am See.

Soft-Ice-Schlecken am See.

Aktuelle Nachrichten