Rorschacher Junioren erspielen sich zwei Pokale

RORSCHACH. Am Hallenmasters in der Seminarhalle blieben von den vier Siegerpokalen gleich zwei in den Händen der Gastgeber, des FC Rorschach.

Drucken
Teilen

RORSCHACH. Am Hallenmasters in der Seminarhalle blieben von den vier Siegerpokalen gleich zwei in den Händen der Gastgeber, des FC Rorschach. Auch wenn Gegner wie Bazenheid, Widnau oder Kreuzlingen vorerst nicht einzustufen waren, spielten sich die Rorschacher Teams D1 und F1 in einen Spielrausch. Mit hohen Siegen gestartet, beendeten sie ihre Turniere ohne Gegentor.

Mit Engagement begeisterten die Kleinsten die Fans und Eltern, die den Einsatz ihrer Sprösslinge mit Applaus würdigten. Nach fünf Stunden Spielzeit ergab sich bei den F-Junioren die Finalpaarung FC Rorschach – FC Bazenheid. Die Heimmannschaft zeigte teilweise überragende Fussballkombinationen und erspielte sich einen 4:0-Sieg. Nach fünf Spielen hatten die Gelb-Schwarzen ein Torverhältnis von 29:0 erzielt.

Ebenso überlegen zeigten sich die Junioren D1. Als die Finalpaarung klar war, freuten sich die Zuschauer auf das Derby FC Rorschach – FC Rorschacherberg. Die Heimelf ging früh 2:0 in Führung. Schlussstand: 4:0. Auch in dieser Kategorie zeigte sich das Rorschacher Team mit einem Torverhältnis von 24:0 hoch überlegen.

Viel Spannung erlebten die vielen Rorschacher Mitglieder im Turnier der E1-Teams. Nach einem 2:0-Vorsprung verspielte der FC Rorschacherberg den sicher geglaubten Sieg. Der FC Arbon erspielte sich im Finalspiel noch ein 2:2 und konnte den Penalty-Krimi für sich entscheiden.

Im Eröffnungsturnier der E1-Mannschaften schwangen zwei Thurgauer Teams obenaus. Dem FC Romanshorn gelang es, die höher eingestuften Amriswiler im Finalspiel mit 4:3 zu besiegen.

Dank Firmen aus der Region erhielt jeder der 330 Junioren eine Auszeichnung. Das «Fägnäscht» spendierte den besten Teams einen Eintritt in den Indoor-Spielplatz in Rorschach. (eke)

Aktuelle Nachrichten