Rorschach verliert nach Platzverweis

FUSSBALL. Der FC Rorschach verlor das Heimspiel der 2.-Liga-Gruppe 1 gegen Diepoldsau-Schmitter, den Absteiger aus der 2. Liga interregional, mit 0:4. Die Partie musste wegen anhaltenden Regens auf den Kunstrasen der Sportanlage Kellen in Tübach verlegt werden.

Drucken
Teilen

FUSSBALL. Der FC Rorschach verlor das Heimspiel der 2.-Liga-Gruppe 1 gegen Diepoldsau-Schmitter, den Absteiger aus der 2. Liga interregional, mit 0:4. Die Partie musste wegen anhaltenden Regens auf den Kunstrasen der Sportanlage Kellen in Tübach verlegt werden. Das Entscheidende ereignete sich dort noch vor der Pause: Nach einer reflexartigen Abwehr per Hand im Strafraum wurde der Rorschacher Mate Lazaneo vom Platz gestellt, Mirza Bjalava erzielte per Penalty das vorentscheidende 2:0 für Diepoldsau. Nach der Pause hatte Rorschach die Gelegenheit zum Anschluss. Ruben Santiago vergab jedoch den Elfmeter, der dem Heimteam zugesprochen wurde. Danach war die Luft bei den dezimierten Rorschachern draussen: Ein Eigentor sowie ein weiterer Gegentreffer führten zum deutlichen Schlussresultat. (red.)