Rorschach steigert sich

FUSSBALL. Rorschach verliert das Auswärtsspiel gegen Arbon 1:2. Nachdem Rorschach im Cupspiel mit 0:4 unterlegen war, steigerte sich das Team in der 2.-Liga-regional-Meisterschaft gegen den gleichen Gegner. Die Kraft und Konzentration reichte jedoch nicht aus, um dem Favoriten einen Punkt abzunehmen.

Drucken

FUSSBALL. Rorschach verliert das Auswärtsspiel gegen Arbon 1:2. Nachdem Rorschach im Cupspiel mit 0:4 unterlegen war, steigerte sich das Team in der 2.-Liga-regional-Meisterschaft gegen den gleichen Gegner. Die Kraft und Konzentration reichte jedoch nicht aus, um dem Favoriten einen Punkt abzunehmen.

Vorsichtig und mit einem Riegel von zehn Spielern starteten die Rorschacher in das Spiel. So kamen die Einheimischen vorerst nur zu wenigen Chancen. Nach Vorarbeit von Kevin Bärlocher scheiterte dann Mischa Schoch am glänzend reagierenden Dario Leasi. Bis in die zweite Halbzeit hielten die Rorschacher Abwehr dicht. Doch dann traf Adriano Vallini in der 75. Minute zum Führungstreffer. Der zweite Joker, Doriano Telatin, erzielte nur zehn Minuten später das entscheidende 2:0. Der Treffer des Rorschachers Donat Egger kam zu spät. (eke)

Aktuelle Nachrichten