RORSCHACH: Hacker legen Website lahm

Die Website der Stadt wurde gehackt. Wer dahintersteckt, weiss man bisher nicht.

Drucken
Teilen

Die Website der Stadt Rorschach war gestern nicht abrufbar. Grund dafür ist ein Hacker­angriff. Wie Eugen Löpfe von der Stadtkanzlei auf Anfrage mitteilt, funktionierte die Website bereits am frühen Morgen nicht mehr.

Die Techniker hätten sich gleich an die Arbeit gemacht. «Die Spezialisten arbeiten mit Hochdruck an der Wiederherstellung der Seite», sagt Löpfe. Zu den Hintergründen konnte er bis gestern Abend weiter nichts sagen. «Die Techniker werden wohl eine Nachtschicht einlegen müssen. Zuerst müssen Fehler und die Ursache ausfindig gemacht werden.» Man gehe aber von einem Hackerangriff aus.

Eine Zeit lang erschien beim Aufruf der Website eine Flagge mit einem Hanfblatt sowie einem Mann, der offensichtlich einen Joint raucht. Danach erschien jeweils eine Fehlermeldung. Zu Redaktionsschluss funktionierte die Website nach wie vor nicht. (woo)