Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Roger Dornier tritt zurück

Stadtparlament Roger Dornier tritt per Ende November von der politischen Bühne ab. Der 51-Jährige sass 16 Jahre lang für die FDP im Stadtparlament und war die vergangenen sechs Jahre Fraktionspräsident. In dieser Zeit habe Dornier «massgeblich dazu beigetragen, das liberale Profil der städtischen FDP zu schärfen», schreibt die Partei in einer Mitteilung. Unter seiner Führung hätten die Freisinnigen nach und nach die Themenführerschaft innerhalb des bürgerlichen Lagers übernommen, insbesondere in den Bereichen Verkehrspolitik und Stadtentwicklung. Künftig werde sich Dornier verstärkt seinem Beruf widmen.

Felix Keller, der dem Parlament seit 2009 angehört, übernimmt bereits per Ende Oktober den Fraktionsvorsitz. Der Geschäftsführer des kantonalen Gewerbeverbands St. Gallen hatte bis anhin die Funktion des stellvertretenden Fraktionspräsidenten inne. Den frei werdenden Sitz im Stadtparlament erbt Remo Daguati, Unternehmer und Geschäftsführer des städtischen und des kantonalen Hauseigentümerverbands. (pd/dag)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.