RHEINECK: Im Banne des Blues

Rheineck ist bald um eine Attraktion reicher. In regelmässigen Abständen finden ab Herbst Blues-Konzerte im Hecht-Saal statt.

Daniela Huber-Mühleis
Merken
Drucken
Teilen
Urs Majer, Pächter des Hotels Hecht, bringt den Blues nach Rheineck. (Bild: Daniela Huber-Mühleis)

Urs Majer, Pächter des Hotels Hecht, bringt den Blues nach Rheineck. (Bild: Daniela Huber-Mühleis)

Mit dem Umbau des Hotels Hecht und dem neuen Gerantenpaar Gabi und Urs Majer hält auch der Blues in Rheineck Einzug. Was am 30. Dezember 2010 in der Walhalla-Brasserie in St. Gallen mit dem Konzert der Reverend Rusty Band seinen Anfang nahm, wird nun vom Mitbegründer des Blues Clubs, Urs Majer, am Rheinknie fortgesetzt.

«Die Liebe zu dieser Musik habe ich bereits als 15-Jähriger während meines Klavierunterrichts entdeckt. Deshalb war es mein Ziel, den Blues Club nicht sterben zu lassen, als ich das Hotel Walhalla verliess», sagt Urs Majer. Er hat den Verein, zusammen mit dem verstorbenen, ehemaligen Musikjournalisten und Tagblatt-Redaktor Willy G. Kern, gegründet. Die rund 120 Clubmitglieder waren auch sofort bereit, den Lokalwechsel zu akzeptieren. Die Konzerte können selbstverständlich auch von Nicht-Clubmitgliedern besucht werden. Der Eintritt ist für Members des Blues Clubs Bodensee gratis. Die Aktiv-Mitgliedschaft kostet jährlich 120 Franken. Als Gönner bezahlt man 70 Franken und darf dafür an der HV inklusive Konzert und Imbiss teilnehmen. Mit 20 Franken Unterstützungsbeitrag wird man zum Passivmitglied. Begleitpersonen und andere Bluesfreunde bezahlen inklusive Apéro und Snack 20 Franken pro Konzert. Die Auftritte starten um 19.30 Uhr und dauern bis ungefähr 22 Uhr.

Start mit Andy Egert Blues Band

Mit der Band um Gitarrist, Sänger und Blues-Harp-Spieler Andy Egert eröffnet der Blues Club Bodensee sein Hecht-Programm. Am 19. September erwartet die Besucher Chicago-Blues der kraftvollen Sorte, Power-Boogie und hochkarätiger Harp-Blues. Andy Egert ist ein Garant für feinsten Blues. Wer den Stil von Eric Clapton, Peter Green oder Alvin Lee mag, darf sich auf einen tollen Konzertabend freuen. Die energiegeladenen Shows von Andy Egert sind jeweils voller Dynamik und Spannung.

Am 24. Oktober präsentiert die Gruppe um Walter Baumgartner eine breite Palette an Stilen. Vom swingigen über den funkigen und jazzigen Blues spielen sie alles, was das Fanherz begehrt. Die Musiker durchmischen ihr Repertoire gekonnt mit modernem und traditionellem Blues sowie mit Eigen- und Fremdkompositionen. Walter Baumgartner ist ein Weltklasse-Bluesharper, der mit dem Swiss Blues Award 2016 ausgezeichnet wurde. Er beherrscht die Technik ebenso wie das Feeling und den Swing.

Treffpunkt für Liebhaber des Blues

Bis Anfang des Jahres 2017 stehen bereits vier Konzerte auf dem Programm (siehe Info-Kasten rechts). Die Mitglieder des Blues Clubs Bodensee werden mit dem regelmässigen Newsletter laufend über die zukünftigen Konzerte im Hecht-Saal informiert. Alle anderen Musikfreunde können die Daten entweder der Tagespresse entnehmen oder sich persönlich beim Veranstalter erkundigen. Urs Majer hofft, dass der neue Standort wieder zu einem «Blues-Mekka» wird. Und, dass die afroamerikanische Musik das «unbeschreibliche Lebensgefühl vom Mississippi» auch ins Rheindelta bringt.