Rennen für den Alpenschutz

Am diesjährigen Nature Run, wie der WWF-Lauf neu heisst, können Läufer am Samstag für den Schutz der Alpen rennen. Auch der WWF-Geschäftsführer und sein Hund machen mit.

Drucken
Teilen
Start zum WWF-Lauf auf der Kreuzbleiche. (Bild: WWF/Richard Schenker)

Start zum WWF-Lauf auf der Kreuzbleiche. (Bild: WWF/Richard Schenker)

Am kommenden Wochenende findet auf der Kreuzbleiche der WWF-Lauf statt, diesmal unter dem neuen Namen Nature Run. Läuferinnen und Läufer können am Samstag von 9.30 bis 11.30 Uhr so viele Runden absolvieren, wie sie möchten – beziehungsweise können. Gerannt wird für einen guten Zweck: Je mehr Meter sie abspulen, desto mehr Geld fliesst in die Kassen des WWF, der damit Naturschutzprojekte unterstützt.

Sponsoren zahlen pro Runde

Beim WWF-Lauf handelt es sich um einen Sponsorenlauf. Das heisst, dass jeder Teilnehmer Sponsoren – Freunde, Bekannte oder Familienmitglieder – angeben muss, die pro von ihm gelaufener Runde einen bestimmten Betrag spenden. Je länger am Schluss die zurückgelegte Strecke des Läufers ist, desto höher fällt der Spendenbetrag der Sponsoren zugunsten des WWF aus.

Bei der diesjährigen Austragung wird für den Schutz der Alpen gerannt. Das Ziel der WWF-Alpenprojekte ist unter anderem, typische Pflanzen- und Tiergemeinschaften zu erhalten und Lebensräume im Alpenraum zu vernetzen.

Zimmermann vs. Altenburger

Zum 40-Jahr-Jubiläum des WWF St. Gallen und des WWF Appenzell tritt in diesem Jahr WWF-Geschäftsführer Martin Zimmermann mit seiner Hündin Zora gegen den Langstreckenläufer Tom Altenburger an, allerdings nicht laufend, sondern wandernd. Auf www.wwfost.ch/ duell kann auf einen der beiden Läufer gesetzt werden. Alle Sponsoren eines der beiden Läufer sind am Samstag vor Ort zu Kaffee oder Gipfeli eingeladen.

Anmeldungen vor Ort möglich

Der WWF-Lauf richtet sich an Einzelläufer, Walker, Familien und Gruppen, aber auch an Firmen- und Sportteams. Schülerinnen und Schüler laufen am Freitag von 9 bis 11 Uhr.

Auf www.wwfost.ch/wwflauf kann man sich für den Lauf vom Samstag anmelden. Nachmeldungen sind auch am Durchführungstag auf der Kreuzbleiche bei der Startnummernausgabe möglich. Alle Teilnehmer erhalten als Dankeschön ein kleines Geschenk. (pd/dag)

Aktuelle Nachrichten