Reithalle und Schulhaus

Neben dem Chalet im Gründenmoos vermietet die Stadt noch an zwei weiteren Standorten Proberäume für Musiker. In der Reithalle verwaltet die Fachstelle für Kultur vier Probelokale, in denen je zwei Bands eingemietet sind, sowie einen kleineren Raum für einen Einzelmusiker.

Merken
Drucken
Teilen

Neben dem Chalet im Gründenmoos vermietet die Stadt noch an zwei weiteren Standorten Proberäume für Musiker. In der Reithalle verwaltet die Fachstelle für Kultur vier Probelokale, in denen je zwei Bands eingemietet sind, sowie einen kleineren Raum für einen Einzelmusiker. Die Räume sind günstig und begehrt, deshalb besteht eine zeitliche Begrenzung: Eine Band darf maximal sechs Jahre eingemietet sein, danach muss sie Platz für andere Musiker machen.

Zehn Bands an der Brücke

Die im Vergleich dazu kleineren Bandräume an der Geltenwilenstrasse 2 – gleich an der St. Leonhard-Brücke – verwaltet das Jugendsekretariat. Es handelt sich um sechs Räume, wovon einer jeweils nur kurz für einzelne Projekte vermietet wird; damit zum Beispiel eine Tanzgruppe dort ein Stück proben kann. Die anderen fünf Probelokale sind doppelt belegt, bieten also zehn Bands Platz. Auch diese Räume sind laut Donat Richiger vom Jugendsekretariat begehrt: «Die Nachfrage ist klar da, wir erhalten viele Bewerbungen.» Eine Altersgrenze bestehe nicht, aber man gebe tendenziell jüngeren Musikern den Vorzug.

Nicht zentral verwaltet

Es gibt noch weitere Proberäume in öffentlichen Gebäuden der Stadt, allerdings werden sie nicht zentral verwaltet. Gerade in Schulhäusern erhalten Bands oft die Möglichkeit zu proben, wobei die Verantwortung bei den Schulleitungen liegt. Im Keller des Schulhauses St. Leonhard zum Beispiel standen bis zur aktuellen Sanierung acht Bandräume zur Verfügung. (rbe)