REGION RORSCHACH: Ein Hotel eröffnet, zwei geplant

Das Hotel Enjoy in Goldach beherbergt seit Anfang Jahr Gäste. In modern und komfortabel ausgestatteten Zimmern fühlen sich diese im ehemaligen Wiesental pudelwohl. Zwei weitere Hotels sind in Rorschach Teil des Masterplans.

Rudolf Hirtl
Drucken
Teilen
Die Zimmer des Hotels Enjoy sind hell, modern und geräumig. (Bild: Rudolf Hirtl oceandesign@bluewin)

Die Zimmer des Hotels Enjoy sind hell, modern und geräumig. (Bild: Rudolf Hirtl oceandesign@bluewin)

REGION RORSCHACH. Nicht nur in der Stadt St. Gallen, auch in der weiteren Region Rorschach fehlt es während der Hochsaison an Hotelbetten (Ostschweiz am Sonntag vom 27. März). Ein willkommener Lichtblick ist deshalb die Eröffnung des Hotels Enjoy in Goldach. Das ehemalige Restaurant Wiesental wurde seit Januar 2015 von Grund auf saniert und präsentiert sich heute topmodern in Dreistern-plus-Qualität. Alle Zimmer sind mit Smart-TV, Kaffeemaschine, gratis WLAN und Kühlschrank mit Minibar ausgestattet. Ausserdem verfügen alle Zimmer über einen grossen Balkon, mit teilweiser herrlicher Weitsicht.

Komfortabel und modern

Geführt wird das Hotel von Monika Abler. Die zweifache Mutter aus dem Appenzellerland hat sich mit dem Kauf des Restaurants und der Umwandlung in ein Hotel den Wunsch nach einer neuen Herausforderung erfüllt. Vorher arbeitete sie mit ihrem Mann Ingmar Abler bei der Immobilienverwaltung Abler in Weissbad. Den Entscheid, in die Gastro- und Hotelbranche einzusteigen, hat sie nicht bereut. «Den Betrieb auf die Beine zu stellen, ist sehr spannend. Die Arbeit und auch der Kontakt mit den Gästen macht viel Spass», sagt Monika Abler, die bewusst auf eine sanfte Eröffnung setzte. Heisst, das Restaurant ist bereits seit August des vergangenen Jahres in Betrieb, das Hotel begrüsste Anfang dieses Jahr die ersten Gäste. Diese geniessen nicht nur die hellen, grosszügig gestalteten Zimmer, sondern auch den Komfort von Wintergarten, neu eingebautem Lift und Raucherlounge.

Hoteldirektorin Monika Abler auf einem der Balkone des «Enjoy». (Bild: Rudolf Hirtl oceandesign@bluewin)

Hoteldirektorin Monika Abler auf einem der Balkone des «Enjoy». (Bild: Rudolf Hirtl oceandesign@bluewin)

Zwei Hotels in der Pipeline

Frank Bumann von St. Gallen-Bodensee Tourismus begrüsst die Hotelneueröffnung in Goldach, zumal vor allem während Kongressen und Grossveranstaltungen in der Hauptstadt zu wenig Hotelbetten zur Verfügung stünden. «Rorschach hat sich in den vergangenen Jahren rund um das Forum Würth sehr positiv entwickelt. Neben den bestehenden Angeboten sind neue Hotels auch für die Region Rorschach absolut notwendig.» Dies laut Frank Bumann auch deshalb, weil das Angebot mit der Schliessung der «Waldau» noch kleiner geworden ist. Der Wunsch von St. Gallen-Bodensee Tourismus nach mehr, qualitativ genügenden Hotelzimmern könne langfristig durchaus in Erfüllung gehen. Bereits länger im Gespräch ist ein Hotel, das im Rahmen der Neugestaltung des Seeufers Ost in Rorschach entstehen soll. Die Chance, dass für dieses Projekt an bevorzugter Lage am Seeufer ein Investor gefunden wird, scheint durchaus realistisch.

Hotel beim Bahnhof Stadt?

Mindestens so spannend sind die Überlegungen beim städtebaulichen Masterplan, direkt beim neuen Bahnhof Stadt ein Hotel zu bauen. «Ein Hotel mit Tiefgarage und Bahnanschluss praktisch bis an die Rezeption hätte zweifellos Potenzial», sagt Stadtpräsident Thomas Müller. Vorerst gehe es aber darum, die Grundlagen für den Masterplan zu entwickeln und nötigen Abklärungen zu treffen. Sollte sich dabei ein Hotelprojekt beim Bahnhof Stadt als sinnvoll erweisen, müsste auch noch ein Investor gefunden werden. Grosszügig investiert wurde bereits ins «Enjoy». Auch in eine grössere Küche. Köchin Maria Wimmer zaubert dort ausschliesslich saisonale Frischprodukte aus der Region auf die Teller.

Seit Januar bietet das Hotel Enjoy in Goldach acht Doppelzimmer an. (Bilder: Rudolf Hirtl)

Seit Januar bietet das Hotel Enjoy in Goldach acht Doppelzimmer an. (Bilder: Rudolf Hirtl)

Aktuelle Nachrichten