Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Referendumsfrist blieb ungenutzt

Baugesetz Das neue St. Galler Planungs- und Baugesetz soll im Herbst 2017 in Kraft treten. Die Arbeiten an der Verordnung sind bereits angelaufen. Die Umsetzung bringt in den nächsten Jahren einige Mehrarbeit für die Gemeinden. Nach jahrelangen Vorbereitungen hatte der St.

Baugesetz Das neue St. Galler Planungs- und Baugesetz soll im Herbst 2017 in Kraft treten. Die Arbeiten an der Verordnung sind bereits angelaufen. Die Umsetzung bringt in den nächsten Jahren einige Mehrarbeit für die Gemeinden. Nach jahrelangen Vorbereitungen hatte der St. Galler Kantonsrat die komplexe Revision des Planungs- und Baugesetzes im Februar 2016 durchberaten und das Resultat danach in der zweiten Lesung bestätigt. Die Vorlage stiess auf keinen grossen Widerspruch, am 4. Juli ist die Referendumsfrist ungenutzt verstrichen. Seither laufen bei Kanton und Gemeinden die Vorbereitungen auf die Umsetzung. Nun hat die Regierung bekanntgegeben, ab wann das Gesetz mit allen Verordnungen in Kraft treten wird: Vollzugsbeginn sei der 1. Oktober 2017, teilte die Staatskanzlei am Mittwoch mit. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.