Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

REBENSAFT: Den Wein Jungen schmackhaft machen

Zwei junge St.Galler wollen Gleichaltrigen gute Weine zugänglich machen. Dazu bieten sie unter dem Namen "Tanninogallo" Degustationen und Schulungen an.
Eric Häusler und David Morant (rechts) haben eine kleine Weinhandlung für Junge eröffnet. (Bild: Luca Ghiselli)

Eric Häusler und David Morant (rechts) haben eine kleine Weinhandlung für Junge eröffnet. (Bild: Luca Ghiselli)

Bei «Tanninogallo» kommt nichts ins Weinregal, was die beiden Gründer des Kleinunternehmens nicht persönlich vor Ort getestet haben. Die Weinhandlung an der Engelgasse 15 setzt auf regionaltypische Sorten, produziert von kleinbäuerlichen Familienbetrieben. Die Winzer müssen zur Ausrichtung von «Tanninogallo» passen: Innovativ, nachhaltig und ehrlich soll es sein. Beste Quailtät und Trinkfreude sind vorausgesetzt. «Wir kennen unsere Weinbauern und besuchen sie regelmässig», sagt David Morant. Zusammen mit seinem Jugendfreund Eric Häusler hat er «Tanninogallo» gegründet.

Der Name «Tanninogallo» leitet sich vom Gerbstoff Tannin, der ein wichtiger Bestandteil des Weins ist, und der Heimatstadt von David Morant und Eric Häusler ab – San Gallo. «Wir wollen dem Wein das Elitäre nehmen und ihn Menschen in unserem Alter zugänglich machen», sagt Häusler. Dieses Credo zieht sich nicht nur durchs Weinregal, wo ausgewählte Weine aus Rheinhessen und dem Piemont von jungen Winzerinnen und Winzern stehen. Auch auf ihrer Homepage soll zum Ausdruck kommen, dass es bei «Tanninogallo» keine Massenware, sondern Handverlesenes zu kaufen gibt. In selbst produzierten Videos stellen sich die Winzer, mit denen «Tanninogallo» zusammen arbeitet, gleich selbst vor.

Das Angebot soll weiter wachsen

Im Weinkeller an der Engelgasse 15 kann man aber nicht nur Rebensaft kaufen, sondern auch degustieren. Und wer will, kann auch seinen Geruchs- und Geschmackssinn an Aromaschulungen schärfen. Zu Beginn habe sich dieses Angebot vor allem an Freunde und Bekannte gerichtet, nun soll das kleine Wagnis der beiden jungen St. Galler weiter wachsen. So haben Morant und Häusler bereits Weindegustationen im Kleiderladen Moho veranstaltet und beliefern inzwischen alteingesessene Restaurants wie das «Baratella» oder das «La Vigna». (ghi)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.