Rauch verursacht Sachschaden

STEINACH. Am Montagmorgen ist die Feuerwehr um halb neun zu einem Brandalarm in der Weidenhofstrasse ausgerückt. Die Feuerwehrler trafen jedoch kein offenes Feuer an, sondern lediglich eine starke Rauchentwicklung. Dennoch beträgt der Sachschaden mehrere tausend Franken.

Drucken
Teilen

STEINACH. Am Montagmorgen ist die Feuerwehr um halb neun zu einem Brandalarm in der Weidenhofstrasse ausgerückt. Die Feuerwehrler trafen jedoch kein offenes Feuer an, sondern lediglich eine starke Rauchentwicklung. Dennoch beträgt der Sachschaden mehrere tausend Franken. Als die alarmierten Feuerwehrkorps aus Steinach und Goldach beim Mehrfamilienhaus eintrafen, hatte sich im Kellergeschoss bereits massiver Rauch gebildet.

Die Kantonspolizei St. Gallen geht zum aktuellen Zeitpunkt von einer Überhitzung oder einem Kurzschluss aus. Die genaue Ursache wird durch den Kriminaltechnischen Dienst der Kantonspolizei St. Gallen ermittelt. An der Liegenschaft entstand Sachschaden in der Höhe von einigen tausend Franken. Neben den beiden Feuerwehrkorps und der Kantonspolizei St. Gallen stand ein Rettungswagen im Einsatz. (kp/rtl)

Aktuelle Nachrichten