Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Rassismus überwinden in der Erfreulichen Universität

Diskussion Morgen Dienstag, 20.15 Uhr, findet im Palace eine weitere Erfreuliche Universität zum Thema Rassismus statt. Es diskutieren unter anderen Arber Bullakaj (Vizepräsident der kantonalen SP und Wiler Stadtparlamentarier), Juristin Nexhla Medii sowie der St. Galler SP-Kantonrat und Autor Etrit Hasler. In der Diskussion soll es gemäss Mitteilung um jene Ausländer gehen, die zwar noch keinen roten Pass haben, aber längst Teil der Schweizer Gesellschaft sind. Wie kann eine demokratische Einwanderungsgesellschaft aussehen und Rassismus überwunden werden? So lautet eine der Leitfragen der Diskussion. (pd/rbe)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.