Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Raiffeisenbank zügelt im Juli ins Provisorium

GOSSAU. Die Raiffeisenbank Gossau-Niederwil baut ihren Beratungsservice aus. Zu diesem Zweck möchte die Bank ihre Räumlichkeiten in Gossau besser nutzen. Der Umbau soll gemäss Mitteilung im Sommer starten. Während des Umbaus wird der gesamte Bankbetrieb in ein Provisorium verlegt.

GOSSAU. Die Raiffeisenbank Gossau-Niederwil baut ihren Beratungsservice aus. Zu diesem Zweck möchte die Bank ihre Räumlichkeiten in Gossau besser nutzen. Der Umbau soll gemäss Mitteilung im Sommer starten. Während des Umbaus wird der gesamte Bankbetrieb in ein Provisorium verlegt.

Modernes Bargeld-Konzept

Die Nachfrage nach einfachen Bankdienstleistungen wie Ein- und Auszahlungen hat gemäss Mitteilung abgenommen. Diese Transaktionen sieht die Raiffeisen in Zukunft an Automaten oder in digitalen Kanälen. Deshalb haben der Verwaltungsrat und die Bankleitung der Raiffeisenbank Gossau-Niederwil entschieden, ein Bargeld-Konzept mit betreuter Selbstbedienung einzuführen. In einer 24-Stunden-Zone kann man dort Ein- und Auszahlungen tätigen.

Provisorium an der Ringstrasse

Während der etwa einjährigen Umbauphase wird der Bankbetrieb ab Juli an der Ringstrasse 22 weitergeführt, Bankgeschäfte und administrative Dienstleistungen in den Räumlichkeiten der Überbauung «Neuring». Die Bank teilt mit, dass auf Wunsch auch Beratungsgespräche bei Kunden zu Hause durchgeführt werden. (pd/jnc)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.