Raiffeisenbank steigert den Bruttogewinn

EGGERSRIET-GRUB. Die Raiffeisenbank Eggersriet-Grub mit über 1800 Genossenschaftern konnte auch 2012 ihre Stellung im Hypothekarmarkt ausbauen. Das erfuhren etwa 400 Personen, die mit ihrem Besuch der Generalversammlung im Gruberhof ihre Verbundenheit mit der Dorfbank bekundeten.

Drucken
Teilen

EGGERSRIET-GRUB. Die Raiffeisenbank Eggersriet-Grub mit über 1800 Genossenschaftern konnte auch 2012 ihre Stellung im Hypothekarmarkt ausbauen. Das erfuhren etwa 400 Personen, die mit ihrem Besuch der Generalversammlung im Gruberhof ihre Verbundenheit mit der Dorfbank bekundeten. Der Verwaltungsrat mit Markus Storchenegger an der Spitze wurde im Amt bestätigt. Anstelle der zurücktretenden Bruno Ritter, Eggersriet, und Walter Truninger, Grub SG, wurden Beat Bischof, Grub SG, und Markus Luterbacher, Eggersriet, gewählt.

Im Berichtsjahr verzeichnete die Raiffeisenbank Eggersriet-Grub einen Zuwachs sowohl bei den Kundenausleihungen (+1,5 Prozent) als auch bei den Kundengeldern (+5,8 Prozent). Die Hypothekarausleihungen stiegen von 137,39 auf 139,6 Millionen Franken. Die Kundengelder erhöhten sich um 7 auf 27,8 Millionen. Der Bruttogewinn stieg auf 854 011 Franken, was einer Steigerung von 9,2 Prozent entspricht. (Kig)

Aktuelle Nachrichten