Raiffeisenbank mit 5042 Mitgliedern

WITTENBACH. Trotz der wirtschaftlich schwierigen Situation habe die Raiffeisenbank Wittenbach-Häggenschwil vergangenes Jahr in ihrem Kerngeschäft weiter wachsen können, teilen die Bankverantwortlichen mit. So seien die Kundengelder erfreulich um 23,5 Millionen oder 6,3 Prozent gestiegen.

Drucken

WITTENBACH. Trotz der wirtschaftlich schwierigen Situation habe die Raiffeisenbank Wittenbach-Häggenschwil vergangenes Jahr in ihrem Kerngeschäft weiter wachsen können, teilen die Bankverantwortlichen mit. So seien die Kundengelder erfreulich um 23,5 Millionen oder 6,3 Prozent gestiegen. Zudem durfte die Raiffeisenbank Wittenbach-Häggenschwil 154 neue Mitglieder willkommen heissen. Der Mitgliederbestand stieg per Ende 2011 auf 5042 Personen. Auch die Bilanzsumme konnte um 7,7 Prozent erhöht werden auf rund 487 Millionen Franken. Das laufende Jahr wird für die Raiffeisenbank Wittenbach-Häggenschwil ein besonderes Jahr: Die Bank kann heuer ihr 100jähriges Bestehen feiern. Die Jubiläums-Generalversammlung findet am 28. April statt. Dann werden die Bankverantwortlichen den Mitgliedern einen Reingewinn von rund einer Million präsentieren. (cor)