Radballer nach erster NLA-Runde noch punktelos

rheineck. Zur ersten Qualifikationsrunde der Nationalliga A traf in Liestal die Gruppe 1 mit Winterthur, Altdorf I und Oftringen auf die Gruppe 3 mit Altdorf II, Rheineck und dem Gastgeber Liestal.

Drucken

rheineck. Zur ersten Qualifikationsrunde der Nationalliga A traf in Liestal die Gruppe 1 mit Winterthur, Altdorf I und Oftringen auf die Gruppe 3 mit Altdorf II, Rheineck und dem Gastgeber Liestal. Gleich beim Eröffnungsspiel sorgte Gastgeber Liestal für eine Überraschung, denn der Aufsteiger trotzte Oftringen ein glückliches, aber verdientes 4:4 ab.

Das neu gebildete Rheinecker Duo zeigte sich in Liestal zu wenig eingespielt, um gegen starke Konkurrenz bestehen zu können. Brunold/Koch waren gegen die Meister aus Altdorf (2:9) und Winterthur (0:8) glattweg überfordert. Gegen Oftringen starteten die Rheinecker glücklich und gingen schnell mit 2:0 in Führung. Doch dann gab man das Spiel aus den Händen, weil man zu viel wollte – 5:11 hiess das Verdikt.

Gegen den direkten Konkurrenten Liestal kamen die Rheintaler schnell in Rückstand und konnten sich nicht mehr erholen. Es mangelte an genug Chancen, um überhaupt Tore zu schiessen. Unter dem Jubel der Zuschauer gelang dem Liestaler Team Andry Accola/Lukas Oberer der erste Sieg in der NLA (6:1). «Es ist wieder etwas Neues, mit meinem noch jungen Partner Florian Brunold zu kämpfen», sagte Thomas Koch, abgerechnet werde erst am Schluss der Meisterschaft.» (ebr)

Rangliste NLA: 1. Altdorf I 4 Spiele/12 Punkte; 2. Winterthur 4/9; 3. Oftringen 3/7; 4. Liestal 5/5, 5. Altdorf II 4/1. 6. Rheineck 4/0.

Aktuelle Nachrichten